Dauerschwimmen
100-Jähriger beeindruckt mit starker Leistung im 60-Minuten-Test

Wie weit schafft man es in 60 Minuten? Diesen Schwimmklassiker absolvierte in den USA ein 100-jähriger Mastersschwimmer. Mit beachtlichem Ergebnis.

Facebook Rekordschwimmer Willard Lamb.

100 Jahre ist Willard Lamb alt, doch das hält ihn nicht davon ab, jeden Tag schwimmen zu gehen. Beim virtuellen Stundenschwimmen der US-Masters legte der betagte Athlet im Januar stolze 2.495 Yards zurück. Das entspricht 2.281 Meter. Lamb war mit dieser Leistung der einzige Schwimmer in der Altersklasse 100-104, doch auch in der AK95-99 schaffte kein Teilnehmer mehr. Das 60-Minuten-Schwimmen ist Teil einer Serie von virtuellen Mastersevents, bei denen die US-Athleten innerhalb eines Monats bestimmte Aufgaben bewältigen können. Die Ergebnisse werden digital über eine App eingereicht und registriert. Im Dezember ging es um die schnellsten 50 Yards, im November um ein Time Trial über 200 Yards. Im Sommer sind die Challenges eher länger und können teilweise auch im Freiwasser absolviert werden.

- Anzeige -

Willard Lamb ist im Schwimmsport kein Unbekannter und seit 2019 in der Masters Swimming Hall of Fame. In der Altersklasse 95-99 hält er auf der Kurz- und Langbahn alle Freistil-Weltrekorde, unter anderem über 100 Meter (1:47,23 min) und 1.500 Meter (31:56,67 min, jeweils Kurzbahn). Hinzu kommen weitere Bestmarken über Rücken und Lagen. Laut Swimming World stellte er in den letzten 20 Jahren 58 Weltrekorde. 2019 sagte er: “Ich schwimme jeden Tag eine Meile, das hält mich für längere Distanzen fit.”

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren