Samstag, 18. Mai 2024

Spektakuläre Bilder | Lewis Pugh schwimmt in der Antarktis

[ngg src=“galleries“ ids=“24″ display=“pro_horizontal_filmstrip“ image_crop=“1″ image_pan=“0″ show_captions=“1″ aspect_ratio=“1.333″]


Eisschwimmen extrem: Für sein neuestes Abenteuer wählte Lewis Pugh eine beeindruckende Location. In der Antarktis schwamm der 50-jährige Brite, der das Cover der aktuellen SWIM ziert, in unter- und überirdischen Flüssen und Seen aus geschmolzenem Gletschereis, um auf die drastischen Folgen des Klimawandels hinzuweisen.

Dieser zeige sich an den Polen besonders deutlich. „Die Antarktis schmilzt“, warnt Pugh, der bei 0 Grad Celsius Wassertemperatur nur Badehose, Badekappe und Schwimmbrille trug. „Überall, wo ich hinsah, strömte Wasser aus der Eisdecke, schnitzte lange Schluchten ins Eis und sammelte sich in großen Seen.“

Auf der Website von Lewis Pugh gibt es mehr Informationen über seine Schwimm- und Umweltprojekte.

Peter Jacob
Peter Jacob
Mit sechs hieß es für den kleinen Peter schwimmen lernen - falls er mal ins Wasser fällt. Inzwischen ist er groß und schwimmt immer noch jede Woche. Mal mehr, mal weniger, meistens drinnen und manchmal draußen. Und immer mit viel Spaß und Leidenschaft.

Verwandte Artikel

Neueste Artikel