Kurzprogramm: Arme, Beine, Tempowechsel

Diese 1,9 Kilometer gehen schnell vorbei, trotzdem trainieren Sie vielseitig und in unterschiedlichen Tempobereichen.

| 21. Februar 2018 | TRAINING

Foto >Michael Rauschendorfer

Variieren Sie bei den Arm- und Beinaufgaben die Schwimmarten, um möglichst vielfältig zu trainieren. Achten Sie dabei immer auf Ihre Technik. Bei den Tempoübungen peilen Sie jeweils dieselben Geschwindigkeiten an, um mehr Konstanz in die Belastung zu legen.

Einheit der Woche (1,9 km)

Distanz

Aufgabe

200 m

50 m bel. – 4 x 25 m TÜ (25 s Pause) – 100 m bel.

10 x 25 m

Beine, verschiedene Schwimmarten, Pause: 30 s

50 m

locker

4 x 100 m

75 m Kraul, mittleres Tempo + 25 m bel. Schwimmart, hohes Tempo, Pause: 90 s

50 m

locker

4 x 50 m

Kombi, Pause: 30 s

10 x 25 m

Kraul- und Rücken-Arme im Wechsel, Pause: 30 s

4 x 75 m

50 m Kraul, mittleres Tempo + 25 m Rücken, hohes Tempo, Pause: 60 s

200 m

locker

Swipe me

SWIM-Coach Petra Wolfram führte unter anderem Steffen Deibler, Markus Deibler und Jacob Heidtmann zu Olympischen Spielen, internationalen Titeln und Weltrekorden. Beruflich ist sie im Bereich Training und Coaching tätig.