Von Boarder-Shorts und Beckenrand-Dips

Abwechslung fördert nicht nur die athletischen Fähigkeiten, sondern fordert auch die motorischen Areale im Gehirn. Schwimmen Sie sich schlau mit den Variationen der Woche!

| 31. August 2015 | TRAINING

Surfershort4 | Surfershort

Surfershort

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Der Trizeps ist einer der wichtigsten Muskeln für den kraftvollen Abdruck im Wasser. Ihn ab und zu mal zum Brennen zu bringen, sollte das Ziel des Trainings sein. Steht Ihnen kein Kraftraum zur Verfügung, so kann der Beckenrand eine willkommene Übungshilfe sein. Drücken Sie sich am Beckenrand bis zur Streckung der Arme hinaus und wiederholen Sie diese Übung einige Male. 

Zusätzlich kann das Schwimmen mit erhöhten Widerständen, wie hier mit einer Surfer- oder Boarder-Shorts, genau die passenden Reize setzen, um die schwimmspezifische Muskulatur anzusprechen.

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,1 km

300m

Einschwimmen

6x50m

Kraul mit Pullbuoy langer druckvoller Zug, Pause: 20 s

3x100m

Lagen, Pause: 20 s

2x100m

25m Sprint HSA + 75m locker, Pause: 40-60 s

5x100m

25m Delphin mit Kraul-Beine + 25m Kraul + 10x Rausdrücken am Beckenrand + 25m HSA Spurt + 25m locker beliebig, Pause: 40 s

200m

locker beliebig als aktive Pause

8x50m

mit Surfer-Shorts: jeweils 1./3./5./7. 25m Wasserball-Kraulen + 25m locker + 10x Rausdrücken am Beckenrand und 2./4./6./8. 25m D

200m

locker beliebig als aktive Pause

5x100m

25m Badewanne Spurt + 25m HSA schnell + 10x Rausdrücken am Beckenrand + 25m tauchen soweit es geht + 25m locker

200m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (49) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs.

Holger Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning

Foto >privat