Atemlos schwimmen

Mitunter kann man die Dinge nicht so planen, wie man es möchte. Vor allem dann, wenn es in einem Rennen hoch hergeht. Eins sollten Sie deshalb vorher geübt haben: das Schwimmen unter Atemmangel.

| 13. Juni 2016 | TRAINING

Unterwasser | Unterwasseraufnahme auf Teneriffa

Unterwasseraufnahme auf Teneriffa

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Atemlos! So kann es einem schon mal ergehen, wenn es bei einem Freiwasserrennen oder Triathlon beim Start und bei den Bojen zu Körperkontakt kommt. Atemmangel-Situationen lassen sich kaum vermeiden. Wappnen Sie sich, indem Sie ganz bewusst Ihre Fähigkeit trainieren, auch bei reduzierter Atmung ruhig zu bleiben und die Situation gelassen zu meistern.

Somit lernen Sie, den Atemreflex zu kontrollieren und nicht in Panik zu verfallen. Reservieren Sie dem Training des kontrollierten Atemmangels regelmäßig etwas Platz ein. Das gilt für Freiwasser- wie für Beckenschwimmer gleichermaßen, da der Atemmangel ein ständiger Begleiter im Wettkampf ist.

Tipp: Wechseln Sie auch mal die Lagen und variieren Sie, um das Luftanhalten vielseitig zu üben!

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,6 km

300 m

Einschwimmen

8 x 50 m

25 m Übungen zum Wassergefühl (z. B. Faust) + 25 m Kraul auf Technik, Pause: 30 s

8 x 200 m

Pause: 30 s

100 m GA1 + 10 s Pause

50 m GA2 mit reduzierter Atmung (z. B. 7er-Zug)

50 m locker beliebig

100 m

locker

10 x 100 m

Pause: 30 s

50 m GA1 + 10 s Pause

25 m Kraul, möglichst wenig atmen

25 m locker beliebig

200 m

25 m tauchen + 175 m Ausschwimmen

Swipe me
Holger Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning

Foto >privat

Holger Lüning (50) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs. Sein neuestes Werk sind "Die 50 besten Trainingseinheiten für Schwimmer und Triathleten", die bei spomedis erschienen sind.