25-Meter-Bahn: Kurzbahn-Intervalle

Winterzeit ist für die meisten Schwimmer immer noch Kurzbahn-Zeit. Dabei bietet die 25-Meter-Bahn trotz der relativen Enge einige Vorzüge gegenüber der langen Bahn. Besonders im Training kann man sich die mentalen Vorteile zunutze machen und behutsam an der Intensitätsschraube drehen.

| 10. März 2014 | TRAINING

DM Kurzbahn Wuppertal 2013 - 1500 m Freistil W - 06

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Schnelligkeit und Schnelligkeitsausdauer stehen deshalb im Fokus dieser Trainingseinheit auf der Kurzbahn.

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,1 km

200m

Einschwimmen

4x75m

25m Beine + 25m TÜ + 25m ganze Lage auf Technik, Pause: 20 Sek

4x75m

Kraul ruhiges Tempo: 25m 7er-Zug + 25m 5er-Zug + 25m 3er-Zug, Pause: 20 Sek

8x50m

25m Spurt + 25m locker, Pause: 30-45 Sek

2x700m

.

4x25m Spurt, Pause: 15 Sek

2x50m Spurt, Pause: 30 Sek

1x100m Spurt, Pause: 60 Sek

2x50m Spurt, Pause: 30 Sek

4x25m Spurt, Pause: 15 Sek

200m locker schwimmen als aktive Serienpause

400m

verschiedene Atem- und Tauchübungen

100m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (48) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs.

Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning