15 x 100 mit verkürzten Pausen

"Tempo halten!" – einer der sehnlichsten Wünsche eines jeden Ausdauersportlers. Ganz gleich, welche Sportart man betreibt, das Ziel ist immer dasselbe.

| 7. Juli 2014 | TRAINING

Kraulschwimmen | Training im Pool von Kona.

Training im Pool von Kona.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Ein verhältnismäßig hohes Anfangstempo zu realisieren, fällt in der Regel leichter, als ein hohes Geschwindigkeitsniveau aufrecht zu erhalten. Deshalb ist dieser Ansatz auch immer wieder im Training anzutreffen.

In dieser Trainingseinheit geht es im Kern um das 1,5-Kilometer-Set „5x/4x/3x/2x/1x100Meter“, welches möglichst in Hauptlage geschwommen werden sollte. Das Ziel ist das kontinuierliche Beibehalten eines Tempos. Im Idealfall schwimmen Sie also 15 Mal ein und dieselbe Zeit!

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,5 km

300m

Einschwimmen

4 x 50m

15m Delfin-Kicks auf dem Rücken + 35m Kraul, Pause: 20 s

4 x 50m

25m Hauptschwimmart mit Faust + 25m Hauptschwimmart auf Technik, Pause: 20 s

4 x 100m

Tempospiele: jeweils 2 x 15m Tempo pro 100m an beliebiger Stelle, Pause: 30 s

5 x 100m

Kraul, GA1-2, gleichmäßiges Tempo, Pause: 40 s

60 s Pause

4 x 100m

Kraul, GA1-2, gleichmäßiges Tempo, Pause: 30 s

60 s Pause

3 x 100m

Kraul, GA1-2, gleichmäßiges Tempo, Pause: 20 s

60 s Pause

2 x 100m

Kraul, GA1-2, gleichmäßiges Tempo, Pause: 10 s

60 s Pause

1 x 100m

Kraul, GA1-2, gleichmäßiges Tempo

100m

locker

2 x 300m

Kraul ReKom/GA1, Pause: 40 s

200-300m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (48) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs.

Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning