Einheit der Woche | Kraul mit Tempowechsel

Mit Tempowechseln bringen Sie ihre Herzfrequenz in Schwung. Der Geschwindigkeitsmix ist ein effektives Mittel zur Steigerung der Grundlagenausdauer. In dieser Einheit gibt es reichlich davon.

Bei den beiden Hauptaufgaben entscheiden Sie selbst, ob sie zweimal das vorgegebene Tempo hintereinander oder lieber in zwei Durchgängen schwimmen. Wichtig ist nur, dass sich die Geschwindigkeiten deutlich voneinander unterscheiden und Sie gleichmäßig das jeweilige Tempo schwimmen.

Einheit der Woche (3,4 km)

- Anzeige -

DISTANZAUFGABE
300 mbel. Schwimmart einschwimmen mit 3 Antritten über 10 m
6 x 50 mKraul-TÜ, Pause: 25 s
6 x 100 mKraul, (2 x GA1, 2 x GA1–2, 2 x GA2), Pause: 45 s
100 mRückengleitschlag, locker
300 mLagen, 25-m-Wechsel, GA1
200 mbel. Schwimmart, locker
6 x 200 mKraul, (2 x GA1, 2 x GA1–2, 2 x GA2), Pause: 60 s
100 mRückengleitschlag
4 x 300 mausschwimmen

Der Plan gefällt Ihnen? Dann lesen Sie SWIM! In jeder Ausgabe versorgen wir Sie mit 24 Trainingspläne von Petra Wolfram für Einsteiger, Allrounder und Langstreckenschwimmer.

SWIM-Coach Petra Wolfram führte unter anderem Steffen Deibler, Markus Deibler und Jacob Heidtmann zu Olympischen Spielen, internationalen Titeln und Weltrekorden. Beruflich ist sie im Bereich Training und Coaching tätig.

Weiterführende Links Alle "Einheiten der Woche" Abkürzungen: Was bedeuten TÜ, GA1, WSA & Co.? Website von Petra Wolfram

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren