Atmung und lange Strecken

Die Atmung ist gerade für Anfänger eine enorm wichtige Baustelle, an der es in jedem Training zu üben gilt. Doch auch für Könner sind regelmäßige Atemübungen Pflicht.

| 30. Juli 2018 | TRAINING

Heute steht viel Kraul auf dem Programm.

Heute steht viel Kraul auf dem Programm.

Foto >Finis

In dieser Trainingseinheit wird die Atemmuskulatur vielfältig geschult und gleichzeitig die Ausdauer für längere Teilstrecken trainiert. ­Achten Sie dabei auf ein gleichmäßiges Tempo von den ersten bis zu den letzten 100 Metern.

Einheit der Woche (3,8 km)

Distanz

Aufgabe

100 m

bel. einschwimmen

4 x 50 m

Kraul, Atemrhythmus-Wechsel alle 50 m, Pause: 25 s

500 m

Kraul und Rücken, bel. Wechsel, GA1

4 x 50 m

Kombi, Pause: 25 s

1.000 m

Kraul (wenn möglich mit Schnorchel), GA1

4 x 50 m

Sculling und Rückengleitschlag im Wechsel, Pause: 25 s

1.500 m

400 m Kraul – 100 m kein Kraul im Wechsel, GA1

100 m

ausschwimmen

Swipe me

SWIM-Coach Petra Wolfram führte unter anderem Steffen Deibler, Markus Deibler und Jacob Heidtmann zu Olympischen Spielen, internationalen Titeln und Weltrekorden. Beruflich ist sie im Bereich Training und Coaching tätig.