SWIM 33 - Kraul: Technik & Training

Die SWIM 33 ist ab sofort im Handel erhältlich. Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie Sie Technikfehler beim Kraulschwimmen vermeiden und Ihren Stil auf ein neues Niveau bringen.

| 7. November 2018 | MATERIAL

Das Cover der SWIM-Ausgabe Nummer 33.

Das Cover der SWIM-Ausgabe Nummer 33.

Foto >spomedis

Kraulschwimmen wie die Profis – das will jeder Schwimmer können. Und mit der SWIM 33 bringen wir Sie auf den Weg! Unser SWIM-Coach hat die häufigsten und gröbsten Technikfehler in der beliebtesten Schwimmart analysiert und präsentiert Tipps und Tricks, sie wieder loszuwerden. Dazu haben wir witzige und überraschende Fakten zum Kraulschwimmen zusammengetragen und werfen einen Blick auf die Entstehungsgeschichte des Stils, die – so viel sei verraten – nicht von Anfang an eine Erfolgsgeschichte war. Als SWIM-Leserin oder -Leser kraulen Sie also bald nicht nur schneller und effizienter durchs Wasser, sondern glänzen auch noch mit Detailwissen.

Garantiert ohne Nachhilfe in Sachen Kraulschwimmen kommt Olympiasiegerin Sarah Sjöström aus. Wir haben uns von der schnellen Schwedin erklären lassen, wie man 50 Meter ohne atmen sprintet. Außerdem in dieser Ausgabe: 24 neue Trainingseinheiten, Overload-Training mit extra viel Widerstand, Pull-Buoy im Vergleich und Nützliches zum Thema Duschen und Hautpflege.

Aus dem Inhalt

  • Kraulschwimmen: Die größten Baustellen
  • Crawl: Erfunden 1844
  • Training: 24 neue Einheiten
  • Superstar im Interview: Sarah Sjöström
  • SWIM-Awards: Jetzt Abstimmen für Ihre Favoriten
  • Getestet: Swimrun-Neo und eine hippe Swimwear
  • Overload: Schwimmen mit extra viel Widerstand
  • Tool-Klassiker: Pull-Buoys im Vergleich
  • Starts und Wenden: Hier werden Rennen entschieden