SWIM 31: Rein ins Vergnügen

Die SWIM 31 ist ab sofort im Handel erhältlich. Lesen Sie in dieser Ausgabe unter anderem, wie Sie beim Schwimmen richtig atmen, welche Kraftübungen schneller machen und was Sie bei Krämpfen tun können.

| 4. Juli 2018 | MATERIAL

Foto >spomedis

Freuen Sie sich auch jedes Mal, wenn Sie ins Wasser springen? Einmal, zweimal, dreimal die Woche den Alltag hinter sich lassen und Körper und Seele etwas Gutes tun? Rein ins Vergnügen, lautet der Titel der SWIM-Ausgabe Nummer 31. Und das nehmen wir wörtlich. Denn wir haben uns in Neckarsulm von einer deutschen Topschwimmerin den Startsprung ganz genau zeigen lassen. Das Ergebnis präsentieren wir Ihnen im Magazin und erläutern dazu Schritt für Schritt, wie auch Sie optimal ins Wasser kommen. Übrigens schickt sich das Städtchen Neckarsulm mit einem ambitionierten Projekt an, zur deutschen Schwimmhochburg zu werden. Darüber haben wir ein interessantes Gespräch mit dem Trainer Hannes Vitense geführt.

Rein ins Vergnügen, heißt es im Sommer natürlich auch für alle Freiwasserschwimmer – vorausgesetzt, das Wasser ist sauber. Wie es um die Wasserqualität und die Ökobilanz in den deutschen Gewässern bestellt ist, beschreiben wir anhand aktueller Zahlen. Falls Sie einen Start im Open Water anstreben, oder das Naturerlebnis einfach mal ausprobieren wollen, geben wir Ihnen nützliche Tipps, mit denen Sie den Ausflug nach draußen sicher meistern.

Aus dem Inhalt:

  • Nur Fliegen ist schöner: So springen Sie optimal vom Block
  • Krämpfe: Was tun, wenn der Muskel zumacht.
  • Athletik: Schneller schwimmen mit den Kraft-Klassiker
  • Trainingstipp: Schwimmen mit Widerstandshose
  • Besser schwimmen: Trends und neue Technologien nutzen
  • Für jeden was dabei: 24 neu Trainingspläne
  • Freiwasser: Keine Angst vorm Open Water
  • Profi-Plan: 10 Kilometer mit Florian Wellbrock
  • 7 Dinge, die jeder Schwimmer fürchtet