Polarisierte Linsen von Zoggs

Kaum ein Schwimmer, der dieses Problem nicht kennt: Im Freiwasser blendet oft die Sonne und erschwert dadurch die Orientierung. Der australische Hersteller Zoggs hat eine Schwimmbrille entwickelt, die Abhilfe verspricht.

| 16. Mai 2011 | MATERIAL

Zoggs_Frodeno.jpg | Zoggs Predator Flex Polarized

Zoggs Predator Flex Polarized

Foto >Zoggs

Sonnenlicht kann für Freiwasserschwimmer und Triathleten ein großes Problem sein. Dabei blendet nicht nur das direkte Sonnenlicht die Sportler, sondern vor allem die Reflektionen auf der Wasseroberfläche. Um dies zu verhindern, hat der australische Hersteller Zoggs polarisierte Linsen für Schwimmbrillen entwickelt. Die Technologie, die bei Sonnenbrillen rennomierter Hersteller bereits verbreitet ist, soll ideal für den Einsatz bei hellem oder sogar grellem Sonnenlicht sein. Laut Hersteller schützt die Polarisierung vor Sonnenreflektionen auf der Wasseroberfläche und verhindert so ein Geblendetwerden, egal aus welcher Richtung die Sonne kommt. Die australische Schwimmmarke hat nun zuerst ihr Topmodell Predator Flex mit den polarisierten Linsen ausgestattet.

Die Weltneuheit, die zusätzlich über imprägnierte Gläser gegen Beschlagen und maximalen UV-Schutz verfügt, ist zum Preis von 44,95 Euro erhältlich.