Will Smith: "Ich habe nie schwimmen gelernt"

In Hollywood boxt er als Muhammad Ali, rettet die Welt vor Außerirdischen und hat dabei immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Man könnte meinen, Schauspieler und Sänger Will Smith könne alles. Doch weit gefehlt. In einer Talkshow gestand der 44-Jährige nun: "Ich kann nicht schwimmen"

| 22. Mai 2013 | AKTUELL

Will Smith | Will Smith kann nicht schwimmen.

Will Smith kann nicht schwimmen.

Foto >dreamstime.com (Denis Makarenko )

"Ich habe es nie gelenert, das macht mich etwas verlegen", erklärte Superstar Smith am Montag in der Talkshow von David Letterman. Generelle Furcht vor Wasser habe er jedoch nicht. "Ich habe keine Angst, solange meine Füße den Boden berühren", sagte Smith, zu dessen Villa in Los Angeles auch ein Pool gehört. Dass seine drei Kinder sehr gut schwimmen könnten, hätten sie seiner Frau Jada zu verdanken. "Sie können schwimmen, weil es ihrer Mutter wichtig war, dass sie das lernen."

Ernster Hintergrund

Was lustig klingt hat einen ernsten Hintergrund. "In Philadelphia gab es nicht viele Schwimmbäder", berichtet der US-Star über seine Heimatstadt zwischen New York und Washington. Ein Umstand vor dem sich auch viele Bürger in deutschen Städten und Kommunen fürchten. Drohende Schwimmbadschließungen sind ein Dauerbrenner in der Lokalpolitik. Immer wieder wird dagegen demonstriert, wie zur Zeit auf Sylt, wo mehrere Sportvereine und die DLRG unter dem Motto "Ist Sylt bald eine Insel von Nichtschwimmern?" gegen die Schließung der Sylter Schwimmsporthalle protestieren.

Smith selbst hat sich mit seinem Leben als Nichtschwimmer arrangiert. der Künstler hält Schwimmen auch nicht für unbedingt notwendig: "Man kann auch ohne durchs Leben kommen.”