Rekordmeister SG Neukölln Topfavorit auf DMS-Titel

Angeführt von Titelverteidiger SG Neukölln gehen drei Berliner Clubs als Favoriten in das Finale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs (DMS). Im Gelsenkirchener Zentralbad sind am 8. November 18 Masters-Teams aus acht Bundesländern am Start.

| 5. November 2014 | AKTUELL

DKM 2013  SPIEGELVERKEHRT | Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen der Masters 2013 im Essener Hauptbad: Start der AK 50 über 50 Meter Schmetterling mit Michael Vahldiek (unten) und Dirk Szymkowiak (oben) ACHTUNG: spiegelverkehrt!!!!!!!!!

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen der Masters 2013 im Essener Hauptbad: Start der AK 50 über 50 Meter Schmetterling mit Michael Vahldiek (unten) und Dirk Szymkowiak (oben) ACHTUNG: spiegelverkehrt!!!!!!!!!

Foto >Angela Delissen

Die Neuköllner sind Rekordsieger der Masters-DMS. Bei bisher 18 Wettbewerben gingen die Berliner achtmal als deutsche Meister hervor. Und auch bei der 19. Auflage spricht nach den Vorkämpfen alles für einen Sieg des Titelverteidigers, bei dem unter anderem die Doppel-Weltmeister von Montreal, Brigitte Merten (Altersklasse 65) und Joachim Hintze (AK 70), auf Punktejagd gehen. Mit deutlichem Vorsprung erzielte Neukölln das beste Vorkampf-Ergebnis vor den Stadtrivalen Berliner TSC und Berliner Robben.

DMS Masters, Vorkampf, Platz 1 bis 8

Platz

Team

Punkte

1

SG Neukölln

21.049

2

Berliner TSC

19.457

3

Berliner SC Robben

19.320

4

SG Mühlheim

19.118

5

SG Dortmund

18.754

6

SG Worms

18.720

7

SV Gladbeck

18.392

8

Hamburger SC

18.186

Swipe me

Doch beim Bundesfinale in Gelsenkirchen werden die Karten neu gemischt, denn die 18 Teams aus Berlin, Bremen, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, NRW und Rheinland-Pfalz starten mit null Punkten. Zudem kommt es bei den Senioren immer wieder vor, dass zum Finale das ein oder andere Ass aus dem Ärmel gezaubert wird. Denn nicht immer treten alle schon im Vorkampf in Bestbesetzung an. Die Wettkämpfe im Zentralbad beginnen um 12 Uhr. Der Sieger steht gegen 18 Uhr fest.