Marco Koch Vorlaufschnellster

Weltmeister Marco Koch ist bei der Schwimm-EM in London seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Im Vorlauf über 200 Meter Brust erzielte der Darmstädter die schnellste Zeit aller Teilnehmer.

| 18. Mai 2016 | AKTUELL

WM Kasan 2015 - Marco Koch im Goldrausch - 37

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Im fünften Vorlauf genügte Koch eine Tempoverschärfung auf der letzten Bahn, um sich von seinen direkten Konkurrenten zu lösen und das Rennen sicher nach Hause zu schwimmen. In 2:11,29 Minuten musste der 26-Jährige noch nicht sein ganzes Können aufbieten. Dennoch reichte es zur schnellsten Zeit aller 44 Teilnehmer.

Platz zwei belegte am Morgen der Finne Matti Mattsson in 2:11,78 Minuten vor dem Briten Ross Murdoch (2:11,87 Minuten). Auch Max Pilger aus Bonn erreichte als Elfter die nächste Runde.

Gierke weiter - Kunert raus

Ebenfalls im Halbfinale schwimmt heute Abend Markus Gierke über 200 Meter Schmetterling. Der deutsche Vizemeister erzielte in 1:58,75 Minuten Platz 14. Auf einem Reserveplatz steht derzeit noch Alexander Kunert aus Gelnhausen, der nach 1:59,10 Minuten als 20. anschlug. Vorlaufschnellster ist Laszlo Cseh in 1:54,51 Minuten. Über 50 Meter Rücken überstand Carl Schwarz aus Potsdam die Vorläufe erfolgreich.

Über 200 Meter Lagen verpassten die drei deutschen Starterinnen Maxine Wolters, Julia Mrozinski und Jessica Steiger den Sprung ins Semifinale. Beim Vorlaufsieg von Katinka Hosszu belegten sie die Plätze 21, 26 und 37.