Lochte und Phelps wieder vorn - Schepers ausgeschieden

Werden sie die Stars dieser Weltmeisterschaften? Einen Tag nach dem Doppelerfolg über 200 Meter Freistil, eine Stunde nach Phelps' Sieg über 200 Meter Schmetterling liegt das US-Duo auch im Halbfinale über 200 Meter Lagen vorn. Jan David Schepers ist dagegen ausgeschieden.

| 27. Juli 2011 | AKTUELL

Ryan Lochte und Michael Phelps | Ryan Lochte und Michael Phelps (USA)

Ryan Lochte und Michael Phelps (USA)

Foto >Silke Insel / spomedis

Nachdem Phelps das Rennen wie schon bei den 200 Metern Schmetterling offensiv von vorn angegangen war, ließ er seinen Landsmann auf der letzten Bahn ziehen - Ryan Lochte schlug nach 1:56,74 Minuten als Erster an, Phelps nach 1:57,26 Minuten.

Drittschnellster wurde der Sieger des zweiten Halbfinales, der Ungar Laszlo Cseh, vor dem Österreicher Markus Rogan. Jan David Schepers belegte in 1:59,83 Minuten den 13. Platz und schied damit aus. "Mein Kindheitstraum war es, einmal gegen Michael Phelps zu schwimmen", sagte Schepers nach dem Rennen. "Ich habe immer gesagt: Wenn ich das erreicht habe, höre ich auf mit Schwimmen. Aber das mache ich jetzt natürlich nicht. Das war schon bombastisch mit den beiden Amerikanern."