Lochte schlägt Phelps in Weltrekordzeit

Der US-Amerikaner Ryan Lochte hat Michael Phelps im Duell über 200 Meter Lagen besiegt und einen neuen Welrekord aufgestellt. Nach 1:54,00 Minuten war der 27-Jährige 16 Hundertstel schneler als sein Landsmann und eine Zehntelsekunde besser als bei seinem WM-Sieg vor zwei Jahren in Rom.

| 28. Juli 2011 | AKTUELL

Ryan Lochte Weltrekord | Ryan Lochte und Michael Phelps (USA)

Ryan Lochte und Michael Phelps (USA)

Foto >Silke Insel / spomedis

Nur in einer Lage bliebt Michael Phelps in der Entscheidung über 200 Meter Lagen der Herr im Haus. Nach den 50 Metern Schmetterling schlug der achtfache Goldmedaillengewinner von Peking 2008 als Erster an, blieb in 24,89 Sekunden um 17 Hundertstel über der Weltrekord-Durchgangszeit Lochtes von der WM 2009 in Rom. Dann drehte Lochte das Blatt: Als der Titelverteidiger nach 100 Metern schon 19 Hundertstel vor Phelps anschlug, waren die anderen sechs Finalisten bereits nur noch Statisten.

Wenn Ryan Lochte an der letzten Wende führen sollte, wird das Rennen seins - darin waren sich die Experten einig. Mit drei Zehnteln Vorsprung ging Lochte auf die letzte Bahn, auf der Phelps zwar wieder aufholte, aber Lochte nicht mehr erreichen konnte. "Das Rennen wurde erst im allerletzten Zug entschieden", analysierte Phelps später. "Ich hatte das Gefühl, dass ich keinen Zug mehr brauchte - hätte ich noch einen gemacht, hätte ich jetzt vielleicht Gold und Weltrekord." Lochte feierte nach 1:54,00 Minuten die Titelverteidigung und die Verbesserung seines eigenen Rrekords um eine Zehntelsekunde.

Michael Phelps blickt nach vorn

"Ich bin natürlich ein bisschen enttäuscht, ich wollte diesen Sieg unbedingt", sagte Phelps. "Aber auf der anderen Seite bin ich heute schneller geschwommen als bei meinem Olympiasieg 2008 in Peking. Das Ergebnis ist, wie es ist - und es ist die beste Motivationsquelle, die ich mir für die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2012 in London vorstellen kann." Laslo Cszeh, der sich mit Respektabstand die Bronzemedaille sicherte, sagte: "Das war ein hochinteressanter Wettkampf! Hinter diesen beiden Amerikanern die Bronzemedaille zu gewinnen, geht auf jeden Fall in Ordnung."

14. Schwimm-WM 2011 in Shanghai

Finale 200 Meter Lagen Männer

1

Ryan Lochte

USA

1:54,00

2

Michael Phelos

USA

1:54,16

3

Laszlo Cseh

HUN

1:57,69

4

James Goddard

GBR

1:57,79

5

Markus Rogan

AUT

1:58,14

6

Thiago Pereira

BRA

1:59,00

7

Kenneth To

AUS

1:59,26

8

Yuya Horihata

JPN

1:59,52

Swipe me
Sieger 200 m Lagen Männer | Die Medaillengewinner über 200 Meter Lagen: Michael Phelps (2. USA), Ryan Lochte (1., USA) und Laszlo Cseh (3., Ungarn)

Die Medaillengewinner über 200 Meter Lagen: Michael Phelps (2. USA), Ryan Lochte (1., USA) und Laszlo Cseh (3., Ungarn)

Foto >Silke Insel / spomedis