Kein Platz? Kein Problem!

25 Meter Platz, doch eigentlich viel zu viele Schwimmer. Wie lässt sich auch mit einer großen Gruppe in 60 Minuten ein forderndes und kurzweiliges Training durchführen? Mit unserer Trainingseinheit der Woche gelingt das.

| 17. Februar 2014 | AKTUELL

DM Kurzbahn Wuppertal 2013 - Einschwimmen - 05 | Einschwimmen

Einschwimmen

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Wichtig: achten Sie streng darauf, dass die Schwimmer einen Abstand von drei bis maximal fünf Sekunden zum Vordermann bzw. zur Vorderfrau einhalten (Schwimm-Knigge). Damit, und wenn Sie die Abgangszeiten am Anschlag der Folgeschwimmer orientieren, gewinnt das Training an enormer Dynamik und macht richtig Spaß!

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 2,6 km

200m

Einschwimmen

8 x 50m

25m TÜ + 25m ganze Lage auf Technik (jede Lage zwei Mal), Pause: 20 s

4 x 75m

25m Beine Spurt + 25m locker + 25m Kraul 5er oder 6er-Zug, Pause: 30 s

400m

Pyramide: 25/50/75/100/75/50/25 Meter

Wie 400m Lagen, Pause: bis der vierte Schwimmer anschlägt

100m

locker

400m

Pyramide: 25/50/75/100/75/50/25 Meter

2. Jeweils 25m HSA Sprint + Rest Kraul GA1, Pause: bis der fünfte Schwimmer anschlägt

100m

locker

8 x 25m

wie 200m Lagen, Pause: bis der dritte Schwimmer anschlägt

6 x 25m

Delfin, Pause: bis der vierte Schwimmer anschlägt

4 x 25m

Kraul ohne Atmung, Pause: bis der fünfte Schwimmer anschlägt

2 x 25m

HSA Sprint, Pause: bis der sechste Schwimmer anschlägt

200-300m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (48) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs.

Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning