Ist der Weltrekord schon heute Abend fällig?

Wird am zweiten WM-Wettkampftag der Beckenschwimmer im Palau Sant Jordi der erste Weltrekord geknackt? Die Litauerin Ruta Meilutyte ist nach Europarekord im Vorlauf über 100 Meter Brust auf dem besten Weg.

| 29. Juli 2013 | AKTUELL

Ruta Meilutyte | Ruta Meilutyte bei ihrem Olympiasieg 2012 über 200B.

Ruta Meilutyte bei ihrem Olympiasieg 2012 über 200B.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

In 1:04,52 Minuten verbesserte Meilutyte ihre erst Anfang Juni aufgestellte Europarekordmarke um 68 Hundertstel. Zum Weltrekord fehlen der 16 Jahre alten Überraschungs-Olympiasiegerin von London nur noch sieben Hundertstel.

Bei 1:04,45 Minuten steht der Weltrekord der US-Amerikanerin Jessica Hardy, die diese Zeit 2009 im High-Tech-Anzug geschwommen war. In Barcelona erzielte die 26 Jahre alte Staffel-Olympiasiegerin hinter Meilutyte die zweitschnellste Vorlaufzeit.

Für die einzige DSV-Starterin, die deutsche Meisterin Caroline Ruhnau, war dagegen nach den Vorläufen Schluss. 1:08,62 Minuten genügten der Essenerin nur zu Platz 22.