Hentke holt Gold über 200 m Schmetterling

Franziska Hentke hat für einen goldenen Abschluss der Schwimm-EM 2016 in London gesorgt: Mit nur einer Hundertstel Vorsprung sicherte sich die Magdeburgerin den Titel vor der Ungarin Liliana Szilagyi.

| 22. Mai 2016 | AKTUELL

Franziska Hentke | Franziska Hentke jubelt nach dem EM-Finale über 200 m Schmetterling über ihre erste internationale Medaille auf der 50-m-Bahn.

Franziska Hentke jubelt nach dem EM-Finale über 200 m Schmetterling über ihre erste internationale Medaille auf der 50-m-Bahn.

Foto >Giorgio Perottino / Deepbluemedia

Hentke lieferte in London aus dem Training heraus ein Rennen nach Maß. Als Dritte nach 100 Metern lag sie auf Kurs, mit dem verwirklichten Plan, „hinten raus“ die schnellste Zeit zu schwimmen, reichte es für die Goldmedaille, das erste Edelmetall für Hentke auf den internationalen 50-Meter-Bahnen überhaupt.

Bis zum letzten Zug lag die Ungarin Liliana Szilagyi noch vorn, doch Hentke erwischte den besseren Anschlag und war nach 2:07,23 Minuten eine Hundertstel schneller. Dritte wurde die Spanierin Judit Ignacio Sorribes.

Bundestrainer Lambertz zufrieden

Hentkes Goldmedaille krönte das einzige Damen-Finale von London mit deutscher Beteiligung und ist der einzige Titel, mit dem die kleine DSV-Mannschaft nach Hause fährt. Zuvor hatte Marco Koch die Silbermedaille über 200 Meter Brust geholt.

Chef-Bundestrainer Henning Lambertz, der mit vielen Nachwuchsschwimmern nach London gefahren war, zeigte sich zum Ende der EM 2016 von London zufrieden: „Unsere beiden Eliteteammitglieder Franziska Hentke und Marco Koch sind auf gutem Wege. Mit den Ergebnissen der Deutschen Meisterschaften von Berlin hätte es hier für Platz 2 im Medaillenspiegel gereicht. Wir können uns beruhigt auf unsere weitere Vorbereitung der Olympischen Spiele in Rio konzentrieren.“

Die Europameister des letzten Wettkampftags

50 m Freistil Frauen
Ranomi Kromowidjojo (NED), 0:24,07 min

50 m Freistil Männer
Florent Manaudou (FRA), 0:21,73 min

50 m Brust Frauen
Jennie Johansson (SWE), 0:30,81 min

200 m Schmetterling Frauen
Franziska Hentke (GER), 2:07,23 min

400 m Lagen Männer
David Verraszto (HUN), 4:13,15 min

400 m Freistil Frauen
Boglarka Kapas (HUN), 4:03,47 min

4 x 100 m Lagen Frauen
Großbritannien, 3:58,57 min

4 x 100 m Lagen Männer
Großbritannien, 3:32,15 min