DSV-Masters gewinnen 57 WM-Titel

Acht Tage lang schwammen die besten Mastersathleten in Kasan bei den Weltmeisterschaften um Gold, Silber und Bronze. Die rund 150 Athleten aus Deutschland gewannen dabei insgesamt 175 Medaillen.

| 19. August 2015 | AKTUELL

WM Masters | Impression von der WM der Masters in Kasan.

Impression von der WM der Masters in Kasan.

Foto >kazan2015

57-mal standen Masters des DSV sogar ganz oben auf dem Podium. Zu den Mehrfachsiegern zählten unter anderem Jenny Wachsmuth aus Dresden in der AK25 mit sechs Titeln (hier im Interview) sowie die Berlinerin Brigitte Merten und Christel Schulz aus Rathenow mit jeweils fünf Goldmedaillen. Bei den Männern waren Krassimir Entchev von der SG Stadtwerke München und Michael Prüfert aus Dortmund mit jeweils vier WM-Titeln besonders erfolgreich. Über 50 Meter Brust schwamm Dieter Höfel in der AK70 in 36,86 Sekunden sogar Weltrekord.

WM Masters | Im Call Room versammeln sich die Athleten vor dem Start.

Im Call Room versammeln sich die Athleten vor dem Start.

Foto >kazan2015

Die WM in der tatarischen Hauptstadt Kasan fand zum ersten Mal am selben Ort und direkt im Anschluss an die WM der Schwimmprofis statt. Nach Kasan ist Budapest 2017 an der Reihe. Im kommenden Jahr gibt es im Mai Masters-Europameisterschaften in London.