Drei Starts, drei Siege für Michael Phelps

Schwimmstar Michael Phelps kommt acht Monate vor den Olympischen Spielen in Rio immer besser in Form. Bei den US-Wintermeisterschaften in Federal Way holte er mit starken Zeiten drei Titel.

| 7. Dezember 2015 | AKTUELL

Michael competes at the 2008 USA Olympic trials | Michael Phelps

Michael Phelps

Foto >Speedo

Von seinen Topzeiten ist Phelps noch deutlich entfernt, doch gegenüber seinem letzten Auftritt beim Arena Pro Series in Minneapolis zeigte er sich deutlich verbessert. Bei den US Winter Nationals auf nder 50-Meter-Bahn in der Nähe von Seattle siegte der 30-Jährige bei drei Starts über 100 und 200 Meter Schmetterling sowie 200 Meter Lagen.

In 51,38 Sekunden und 1:56,11 Minuten über die Schmetterlingsdistanzen sowie 1:57,62 Minuten über 200 Meter Lagen war er jeweils schneller unterwegs als in Minneapolis vor vier Wochen. Dort hatte er nach 52,99 Sekunden, 1:58,38 und 1:59,30 Minuten angeschlagen. Obwohl Phelps nicht an den Weltmeisterschaften teilnehmen durfte, wurde er vor zwei Wochen zum US-Schwimmer des Jahres 2015 gewählt.

Ebenfalls drei Medaillen holte in Federal Way Olympiasiegerin Missy Franklin. Über 100 und 200 Meter Rücken (1:00,03 und 2:07,87 Minuten) war die 20-Jährige nicht zu schlagen. Über 200 Meter Freistil belegte sie Platz in 1:57,30 Minuten zwei hinter Allison Schmitt (1:56,77 Minuten).