Alles neu bringt die Bundesliga

Bei der Schwimm-Bundesliga am kommenden Wochenende ist vieles neu: Ein Wettkampf, weniger Strecken – und die Entscheidung um die Meisterschaft fällt wieder auf der 25-Meter-Bahn.

| 29. Januar 2014 | AKTUELL

Hendrik Feldwehr | Hendrik Feldwehr 100B bei DM 2013.

Hendrik Feldwehr 100B bei DM 2013.

Foto >Michael Rauschendorfer

Back to the Roots könnte das Motto der diesjährigen Entscheidung im Deutschen Mannschaftswettbewerb, dem Stimmungs-Klassiker zum Jahresanfang, lauten. Nach 10 Jahren verabschiedet sich die DMS von drei 50-Meter-Sprints in Schmetterling, Rücken und Brust. Geschwommen werden jetzt nur noch die 13 olympischen Strecken – und das in diesem Jahr auch in der Bundesliga auf der Kurzbahn. Außerdem fällt die Entscheidung an einem einzigen Wochenende, die bisherige Regelung mit Vor- und Endkampf an zwei Terminen entfällt.

Die Meisterrunde der 1. Bundesliga wird am 1. und 2. Februar in Essen ausgetragen. Jeweils zwölf Teams kämpfen bei den Frauen und Männern um die Meisterschaft. Titelverteidiger sind in beiden Fällen die Gastgeber der SG Essen, die auch diesmal zu den Favoriten zählen. Die dreigeteilte 2. Liga trifft sich in Kiel (Nord), Gelsenkirchen (West) und Freiburg (Süd). Hier fällt die Entscheidung um Auf- und Abstieg an einem Tag.