WM-Nominierungen für 10 km bekannt gegeben

Der Deutsche Schwimmverband hat sein Team für die 10-Kilometer-Distanz bei der Freiwasser-Weltmeisterschaft bekannt gegeben. In Shanghai (China) werden Thomas Lurz, Andreas Waschburger, Angela Maurer und Isabell Donath starten.

| 11. Mai 2011 | AKTUELL

lurz_ausschnitt.jpg | Thomas Lurz (Porträt)

Thomas Lurz (Porträt)

Foto >Arena

Zwei Tage nach dem Europacup in Eilat (Israel) hat der Deutsche Schwimmverband (DSV) vier Athleten für die Weltmeisterschaft vom 16. bis 31. Juli 2011 in Shanghai (China) nominiert. Thomas Lurz, Andreas Waschburger, Angela Maurer und Isabell Donath werden am Jinsahn City Beach über die olympische 10-km-Distanz an den Start gehen.

Der neunmalige Weltmeister Thomas Lurz (Würzburg) und die zweimalige Weltmeisterin Angela Maurer (Main) sind als Titelverteidiger automatisch qualifiziert. Für Andreas Waschburger und Isabell Donath (Erfurt) zog der DSV die Ergebnisse der Weltcup-Rennen in Santos (Brasilien) und Cancun (Mexiko) sowie des Europacups in Eilat (Israel) heran. Waschburger gewann überraschend das zweite Weltcup-Rennen in Cancun (Mexiko) vor Thomas Lurz, Donath gelang beim gleichen Rennen als Drittplatzierte bei den Frauen erstmalig der Sprung auf das Siegertreppchen.

Für das Ehepaar Christian und Nadine Reichert haben die Leistungen nicht für eine erhoffte Qualifikation gereicht. Die beiden Wiesbadener sind Ersatzschwimmer und kommen zum Einsatz, falls einer der Nominierten nicht an den Start gehen kann.

Noch ist das deutsche Freiwasser-Team für Shanghai jedoch nicht komplett. Die Nominierungen für die nicht olympischen 5 km und 25 km wird der DSV im Anschluss an die Deutschen Freiwassermeisterschaften in Rostock vom 23. bis 26. Juni bekannt geben.