Waschburger bezwingt Lurz

Die deutschen Freiwasserschwimmer haben beim FINA Langstrecken-Weltcup den ersten Doppelsieg der Saison gefeiert. Im mexikanischen Badeort Cancun setzte sich Andreas Waschburger über zehn Kilometer überraschend gegen Thomas Lurz durch.

| 2. Mai 2011 | AKTUELL

Arena_Thomas Lurz_ausschnitt2.jpg | Thomas Lurz musste sich in Cancun Andreas Waschburger geschlagen geben.

Thomas Lurz musste sich in Cancun Andreas Waschburger geschlagen geben.

Foto >Arena

Insgesamt 36 Frauen und Männer  gingen an den Start des zweiten Rennens der Weltcupsaison. Geschwommen wurden acht Runden über jeweils 1,25 Kilometer. Bei der Massenankunft musste das Zielfoto ausgewertet werden, um den Sieger zu ermitteln. Andreas Waschburger aus Saarbrücken siegte dabei überraschend mit einer Sekunde Vorsprung vor seinem Teamkollegen Thomas Lurz aus Würzburg. Der Zieleinlauf sei sehr schlecht markiert gewesen, so dass er sich in Führung liegend neu orientieren musste, sagte sein Trainer und Bruder Stefan Lurz nach dem Rennen gegenüber der Deutschen Presse Agentur. Den dritten Platz belegte der US-Amerikaner Alex Meyer. Christian Reichert aus Wiesbaden wurde Achter. Auch er hatte kurz vor dem Ziel Probleme mit der Orientierung und musste einen Umweg von etwa 25 Metern schwimmen, um die Zielboje passieren zu können.

Nach seinem Sieg beim Weltcup-Auftakt in Santos (Brasilien) vor zwei Wochen und dem zweiten Platz in Cancun führt der neunmalige Weltmeister Thomas Lurz die Weltcup-Gesamtwertung der Herren weiter an.

Bei den Frauen sicherte sich Isabell Donath aus Mainz ihren ersten Podiumsplatz. Die 21-Jährige, die bereits beim Auftakt-Rennen in Santos die schnellste Deutsche war, landete hinter der Siegerin Poliana Okimoto (Brasilien) und Eva Risztov (Ungarn) auf dem dritten Platz. Angela Maurer (Mainz) auf Platz fünf und Nadine Reichert (Wiesbaden) auf Rang sieben rundeten das gute Abschneiden der deutschen Schwimmer ab.

Mit ihren in Santos und Cancun gezeigten Leistungen sind Andreas Waschburger und Isabell Donath die Favoriten für die noch zu vergebenden Tickets für die Weltmeisterschaft im Juli in Shanghai (China). Bei den Titelkämpfen in Fernost geht es um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012. Thomas Lurz und Angela Maurer sind als Titelverteidiger bereits für die WM gesetzt.

Das dritte von sieben Weltcup-Rennen findet am 8. Juni in Setubal (Portugal) statt.

Ergebnisse des FINA 10 KM Weltcups in Cancun (Mexiko)

Männer

Andreas Waschburger

GER

1:53:58

Thomas Lurz

GER

1:53:59

Alex Meyer

USA

1:54:04

Christian Reichert

GER

1:54:29

Joseph Kleindl

GER

1:55:39

Frauen

Poliana Okimoto

BRA

2:01:58

Eva Risztov

HUN

2:02:00

Isabell Donath

GER

2:02:01

Angela Maurer

GER

2:02:02

Nadine Reichert

GER

2:02:03

Lena Stiefvatter

GER

2:02:38

Antje Mahn

GER

2:03:06

Swipe me

Gesamtwertung des FINA 10 KM Weltcups nach zwei von sieben Rennen

Männer

Thomas Lurz

GER

38 Punkte

Andreas Waschburger

GER

28 Punkte

Petar Stoychev

BUL

18 Punkte

Christian Reichert

GER

16 Punkte

Joseph Kleindl

GER

2 Punkte

Frauen

Poliana Okimoto

BRA

38 Punkte

Isabell Donath

GER

30 Punkte

Angela Maurer

GER

22 Punkte

Nadine Reichert

GER

12 Punkte

Antje Mahn

GER

4 Punkte

Lena Stiefvater

GER

4 Punkte

Swipe me