Vier DSV-Athleten zum Marathon gestartet

21 Frauen und 32 Männer sind am frühen Morgen in Kasan zur längsten Schwimm-Entscheidung der WM gestartet. Über 25 Kilometer ist die nächste Freiwasser-Medaille für das deutsche Team drin.

| 1. August 2015 | AKTUELL

25 | Start zum Rennen über 25 km der Frauen in Kasan.

Start zum Rennen über 25 km der Frauen in Kasan.

Foto >Peter Jacob (spomedis)

Insbesondere Angela Maurer brennt darauf, auf ihrer Paradestrecke ihr insgesamt 20. Edelmetall bei Welt- und Europameisterschaften einzufahren. Für die 40-Jährige könnte es der glänzende Abschluss einer erfolgreichen Karriere werden, nachdem es in Kasan über 10 Kilometer nicht so lief wie erhofft.

Als 23. hatte sie das Olympiaticket deutlich verpasst. "Ich muss das Rennen abhaken", sagt die Mainzerin, die seit 2000 acht WM-Medaillen im Marathon holte und zweimal (2006 und 2009) Weltmeisterin wurde. Neben Maurer ist um 7.15 Uhr (Ortszeit: 8.15 Uhr) Finnia Wunram in die Kasanka gesprungen. Der Zieleinlauf wird ab 12.30 Uhr erwartet.

Bereits etwas früher fällt die Entscheidung bei den Männern, die um 7.00 Uhr deutscher Zeit gestartet sind. Mit dabei für das DSV-Team: Andreas Waschburger und Alexander Studzinski.