Thomas Lurz siegt in China

Thomas Lurz hat in Shantou (China) das vorletzte Saisonrennen im 10-Kilometer-Weltcup gewonnen. Der Freiwasserschwimmer baute dadurch seine Führung in der Gesamtwertung auf komfortable 22 Punkte aus. Es war der zweite Sieg des Würzburgers im diesjährigen Weltcup.

| 30. September 2013 | AKTUELL

Thomas Lurz | Thomas Lurz bei der DM Open Water 2012.

Thomas Lurz bei der DM Open Water 2012.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Lurz hatte auf der Zielgeraden die größten Kraftreserven. Mit dem stärksten Finish entschied der 33-Jährige das Rennen nach 1:46:56,54 Stunden aus einer etwa zehnköpfigen Spitzengruppe heraus für sich.

Vor dem abschließenden Weltcuprennen in Hongkong am 5. Oktober führt der zwölffache Weltmeister die Weltcupwertung nun mit 22 Punkten Vorsprung auf den Franzosen Romain Beraud an, der eineinhalb Sekunden hinter Lurz als Dritter das Ziel erreichte. Platz zwei belegte Allan Lopez aus Brasilien. Team-Weltmeister Christian Reichert (Würzburg) wurde Sechster (+3,5 Sekunden).

Bei den Frauen brachte sich Emily Brunemann in eine gute Ausgangsposition für das Finale. Beim Sieg der Brasilianerin Poliana Okimoto wurde die im Weltcup führende US-Amerikanerin Zweite.