Thomas Lurz Schwimmer des Jahres 2011

Der europäische Schwimmverband LEN hat "Europas Schwimmer des Jahres 2011" bekanntgegeben. Auch ein DSV-Athlet kann sich über die Auszeichnung freuen: Freiwasser-Experte Thomas Lurz.

| 28. Oktober 2011 | AKTUELL

Thomas Lurz (SV Würzburg 05) | Thomas Lurz (Würzburg) ist Europas Freiwasser-Schwimmer des Jahres 2011.

Thomas Lurz (Würzburg) ist Europas Freiwasser-Schwimmer des Jahres 2011.

Foto >Gianmattia D'Alberto / Arena

Platz eins für Thomas Lurz auch auf dem Papier: Der europäische Schwimmverband LEN (Ligue Europeenne de Natation) hat den Würzburger zum Freiwasser-Schwimmer des Jahres 2011 gewählt.

"Mister Open Water" unerreichbar

Der zehnfache Weltmeister kann auch in diesem Jahr auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken: Lurz gewann bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Shanghai (China) einen kompletten Medaillensatz und verteidigte bei den Europameisterschaften in Eilat (Israel) seinen Titel über zehn Kilometer. Der 31-Jährige kann sich bereits zum dritten Mal nach 2007 und 2009 über die Auszeichnung freuen.

"Mister Open Water", so der Spitzname von Lurz, landete bei der Wahl mit 58,8% der Stimmen mit großen Vorsprung vor dem griechischen Zehn-Kilometer-Weltmeister Spyridon Gianniotis (17,6%) und dem Bulgare Petar Stoychev (14,7%) auf Platz eins. Stoychev, amtierender Weltmeister über 25 Kilometer, hält mit sechs Stunden und 57 Minuten den aktuellen Weltrekord im Durschwimmen des Ärmelkanals.

Bei den Freiwasser-Frauen ging der Titel erstmalig an die Britin Keri-Anne Payne, die in diesem Jahr Weltmeisterin über die olympische Zehn-Kilometer-Distanz wurde.

Dale Oen und Pellegrini beeindruckten

Im Becken beeindruckte 2011 der Norweger Alexander Dale Oen die Jury am meisten. Der 26-Jährige holte bei den Welttitelkämpfen in Shanghai über 100 Meter Brust das erste Schwimm-WM-Gold in der Geschichte Norwegens.

Dale Oens weibliches Pendant ist in diesem Jahr Italiens Superstar Federica Pellegrini. Die exzentrische Weltrekordhalterin über 200 und 400 Meter Freistil siegte bei der WM in Shanghai souverän über diese beiden Strecken.

Die Jury setze sich aus LEN-Offiziellen, den 51 der LEN angehörenden nationalen Verbänden und ausgewählten Medienvertretern zusammen. Außer Thomas Lurz standen keine weiteren Athleten aus den Reihen des Deutschen Schwimm-Verbands zur Wahl.

"Europas Schwimmer des Jahres 2011" werden im Rahmen der Europäischen Kurzbahnmeisterschaften in Stettin (Polen) vom 8. bis 11. Dezember geehrt.

Europas Schwimmer des Jahres 2011 – Freiwasser

Männer

1

Thomas Lurz

GER

58,8%

2

Spyridon Gianniotis

GRE

17,6%

3

Petar Stoychev

BUL

14,7%

Frauen

1

Keri-Anne Payne

GBR

42,0%

2

Martina Grimaldi

ITA

24,6%

3

Rachele Bruni

ITA

14,5%

Swipe me

Europas Schwimmer des Jahres 2011 – Becken

Männer

1

Alexander Dale Oen

NOR

31,9%

2

Camille Lacourt

FRA

28,9%

3

Jeremy Stravius

FRA

20,3%

Frauen

1

Federica Pellegrini

ITA

62,9%

2

Rebecca Adlington

GBR

15,7%

3

Therese Alshammar

SWE

14,3%

Swipe me