Die gefährlichsten Strände der Welt

Sie heißen Kahana, North Shore und Kosi Bay: die gefährlichsten Strände der Welt. Laut dem US-Magzin Forbes ist dort die Gefahr von Hai-Angriffen am größten. Doch auch am Strand von Perth kam es jüngst zu einem folgenschweren Zwischenfall.

| 12. Oktober 2011 | AKTUELL

Unterwasseraufnahme | Vor einigen Stränden ist beim Schwimmen Vorsicht angebracht: Haiangriffe möglich!

Vor einigen Stränden ist beim Schwimmen Vorsicht angebracht: Haiangriffe möglich!

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Die Polizei fand nur noch seine zerfetzte Badehose: Vor dem beliebten Badestrand Cottesloe Beach im australischen Perth wurde nach Angaben von RP Online vergangene Woche ein 64-Jähriger offenbar Opfer eines Hai-Angriffs. Diese Schlußfolgerung lege der Zustand des zerrissenen Stücks Stoff nahe, habe die Polizei mitgeteilt.

Vermisst zum Frühstück

Die Ehefrau des 64-Jährigen habe bestätigt, dass es sich bei dem zerfetzten um die Badehose ihres Mannes handele. Er habe wie jeden Morgen ein Bad im offenen Meer genommen – sei diesmal aber nicht wie sonst zum Frühstück zurückgekehrt.

Dies wäre die dritte Hai-Attacke mit Todesfolge in Australien seit Anfang des Jahres. Doch nicht nur vor dem Cottesloe Beach in Australien lauert die Gefahr:

Die zehn Strände, an denen die Gefahr von Hai-Angriffen am größten ist

(Nach Angaben des US-Magazins Forbes)

1

Kahana, West Maui

Hawaii, USA

2

North Shore, Oahu

Hawaii, USA

3

Kosi Bay

Südafrika

4

Umhlanga Rocks, KwaZulu Natal

Südafrika

5

"Shark Alley", Gansbaai

Südafrika

6

Brisbane

Australien

7

New Smyrna Beach

Florida, USA

8

Bolinas Beach

Kalifornien, USA

9

Recife

Brasilien

10

West End, Gran Bahama Island

Bahamas

Swipe me