8 Nominierte - Wunram und Wellbrock schwimmen mit

Drei Frauen und fünf Männer vertreten die deutschen Freiwasserschwimmer bei der Schwimm-WM in Kasan. Kann einer von ihnen in die Fußstapfen von Thomas Lurz treten?

| 6. Juli 2015 | AKTUELL

Finnia Wunram | Finnia Wunram schwimmt bei der Schwimm-EM in Berlin die 25 km.

Finnia Wunram schwimmt bei der Schwimm-EM in Berlin die 25 km.

Foto >Daniel Kopatsch

Nur zu gern denken die deutschen Freiwasserschwimmer an die letzte WM in Barcelona zurück, als Deutschland in sechs von sieben Entscheidungen auf dem Podest stand und mit Thomas Lurz (zweimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze) den herausragenden Athleten stellte. Durch den Rücktritt des Rekordweltmeisters beginnt für den DSV in Kasan eine neue Ära. Chancen auf Medaillen bestehen dennoch.

An einem perfekten Tag sind Podestplatzierungen für fast alle nominierten Athleten möglich. Allerdings wird es über die langen zehn Kilometer besonders hart, weil hier auch um Olympiastartplätze geschwommen wird und deshalb viele Topathleten am Start sein werden. Für den DSV antreten werden hier Ex-Weltmeisterin Angela Maurer, die Team-Weltmeister Isabelle Härle und Christian Reichert sowie der Olympia-Achte von London Andreas Waschburger.

Über fünf Kilometer wird neben Vize-Europameister Rob Muffels auch sein Magdeburger Teamkamerad Florian Wellbrock schwimmen. Der 17-Jährige empfahl sich durch einen starken vierten Platz bei den deutschen Meisterschaften am Bodensee für diese Aufgabe. In Lindau hatte er unmittelbar nach dem Sieger Sören Meißner (schwimmt in Kasan nur im Becken), Rob Muffels und dem Niederländer Ferry Weertman angeschlagen. Bei den Frauen ist Finnia Wunram (ebenfalls Magdeburg) dabei, obwohl sie in Lindau die Richtzeit des DSV verpasst hatte. Sportdirektor Lutz Buschkow, Chefbundestrainer Henning Lambertz und Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz, drückten wegen der schwierigen Bedingungen im Bodensee ein Auge zu, verzichteten aber darauf, die zweitplatzierte Hannoveranerin Patricia Wartenberg mitzunehmen.

Die acht nominierten Freiwasserschwimmer in der Übersicht.

Frauen (3): Angela Maurer (SSV Undine Mainz 08), Isabelle Härle (SG Essen), Finnia Wunram (SC Magdeburg)

Männer (5):Christian Reichert, Alexander Studzinski (beide SC Wiesbaden 1911), Rob Muffels, Florian Wellbrock (beide SC Magdeburg), Andreas Waschburger (SSG Saar Max Ritter)