Tempotreppe für die Schnelligkeitsausdauer

Ohne Pause wechseln Sie in dieser Einheit aus dem normalen Grundlagenausdauertempo ins Maximaltempo. So halten Sie ihre Geschwindigkeit hinten raus.

| 16. April 2018 | TRAINING

Foto >arena

Bei den Hauptaufgaben gehen Sie beim letzten Teilstück jeweils ohne Pause ins maximale Tempo über. Kraul können Sie bei dieser Aufgabe gern durch Ihre Hauptschwimmart ersetzen. Wichtiger als die Schwimmart ist ein maximales Tempo über die gesamte Aufgabe hinweg.

Einheit der Woche (3,3 km)

Distanz

Aufgabe

200 m

bel. einschwimmen

6 x 50 m

HSA-TÜ, Pause: 25 s

4 x 150 m

100 m Kraul – 50 m HSA, maximal schnell, Pause: 150 s

200 m

locker

300 m

Kraul oder Rücken, GA1

4 x 100 m

75 m Kraul - 25 m HSA, maximal schnell, Pause: 120 s

200 m

locker

300 m

Kraul oder Rücken, GA1

4 x 75 m

50 m Kraul - 25 m HSA, maximal schnell, Pause: 90 s

200 m

locker

4 x 50 m

Kombi, Pause: 25 s

100 m

ausschwimmen

Swipe me

SWIM-Coach Petra Wolfram führte unter anderem Steffen Deibler, Markus Deibler und Jacob Heidtmann zu Olympischen Spielen, internationalen Titeln und Weltrekorden. Beruflich ist sie im Bereich Training und Coaching tätig.