Sarah Poewe im Halbfinale ausgeschieden

Sarah Poewe ist bei den Schwimm-Weltmeisterschaften 2011 in Shanghai im Halbfinale über 100 Meter Brust ausgeschieden. Die älteste Schwimmerin DSV-Aufgebot wurde in ihrem Lauf in 1:08,.38 Minuten Sechste und lag damit dreieinhalb Sekunden hinter Halbfinal-Siegerin Rebecca Soni aus den USA.

| 25. Juli 2011 | AKTUELL

Sarah Poewe | Sarah Poewe schwimmt im Halbfinale über 100 Meter Brust nur hinterher.

Sarah Poewe schwimmt im Halbfinale über 100 Meter Brust nur hinterher.

Foto >Silke Insel / spomedis

Soni dominierte wie schon im Vorlauf die Konkurrenz deutlich in 1:04,91 Minuten, womit sie nur sieben Hundertstel über ihrem Meisterschaftsrekord von der WM 2009 in Rom blieb. Den Weltrekord hält seit dem August 2009 die Amerikanerin Jessica Hardy mit 1:04,45 Minuten - einer Zeit, die auch für Soni nicht unerreichbar ist.

Das erste Halbfinale gewann die Australierin Leisel Jones in 1:06,66 Minuten vor den Chinesinnen Ji Liping und Sun Ye.