Bremen: Masters bei Kurzbahn-DM in Rekordlaune

Gleich 18 nationale Bestmarken stellten die deutschen Mastersschwimmer bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Bremen auf. Dreimal reichte die Zeit sogar zum Europarekord.

| 1. Dezember 2014 | AKTUELL

Medaillen | Die Medaillen der WM 2013.

Die Medaillen der WM 2013.

Foto >RFEN/Jorge Andreu

In die europäischen Bestenlisten schrieben sich Gerhard Schiller über 50 Meter Freistil, Jens Lutschin über 50 Meter Brust und die 4 x 50 Meter Lagen-Staffel des Postschwimmverein Leipzig. Eine der erfolgreichsten Schwimmerinnen in der Hansestadt war Katharina Fischer vom SSV Ulm 1846. Die 24-Jährige stellte gleich vier deutsche Rekorde in ihrer Altersklasse auf.

"Wir haben alles sehr gut überstanden - es war unglaublich schön", schrieb Sabine Wedell vom Organisationsteam nach dem Event. Insgesamt gab es viel Lob für die Veranstaltung im Bremer Unibad. "Es gab sehr gute Meldezahlen, so dass die Halle voll war. Aber die Organisation war sehr professionell, das Helferteam engagiert und der Ergebnisdienst gut", sagte Angela Delissen, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei der DSV-Fachsparte Masterssport. Delissen empfand die Stimmung als eine Msichung aus "Leistungsbewusstsein und beschaulich-besinnlicher Adventsstimmung".

Europäische Altersklassenrekorde

Name

Strecke

AK

Zeit

Jens Lutschin

50m Brust

50

0:30,76

Gerhard Schiller

50m Freistil

65

0:27,58

PSV Leipzig

4 x 50m Lagen mixed männlich

200+

2:03,46

Swipe me

Deutsche Altersklassenrekorde

Name

Strecke

AK

Zeit

Deborah Gonschorek

50m Schmetterling

20

0:28,54

Karin Eddelbüttel

50m Rücken

55

0:36,09

Krassimir Entchev

100m Lagen

60

1:11,75

Anke Klatt

100m Rücken

65

1:27,54

Katharina Fischer

100m Lagen

20

1:03,19

50m Rücken

20

0:29,37

100m Brust

25

1:10,73

100m Schmetterling

20

1:02,15

Alexander Pohl

100m Schmetterling

20

0:54,32

50m Freistil

20

0:22,94

100m Lagen

20

0:56,23

Jenny Wachsmuth

50m Rücken

25

0:29,99

Berliner TSC

4x50m Freistil weibich

160+

1:54,21

4x50m Freistil mixed

200+

1:52,00

SG Schöneberg, Berlin

4x50m Lagen männlich

280+

2:30,55

SGS Hannover

4x50m Lagen männlich

200+

2:18,88

SG Essen

4x50m Lagen mixed

240+

2:31,31

SG Glems

4x50m Freistil weiblich

120+

1:55,28

Swipe me

Für die Gastgeber vom Bremer Sport-Club gab es einen besonderen Grund, die Meisterschaften dieses Jahr zu veranstalten, denn in der Stadt wird der Abriss des Unibads mit seinen zehn 50-Meter-Bahnen, die sich auf 25 Meter verkürzen lassen, diskutiert. Die DM sollte deshalb die Bremer "in ihrem Kampf für eine neue Halle unterstützen", hatte Isolde König vom DSV im Mai gegenüber swim.de erklärt.