Lurz mit „lucky finish“ zu Gold - Maurer gewinnt Silber

Er ist und bleibt ein Phänomen: Thomas Lurz hat in Barcelona sein erstes und vielleicht einziges 25-Kilometer-Rennen gewonnen und damit seinen zwölften WM-Titel geholt. Kurz darauf gewann Angela Maurer Silber über die gleiche Distanz.

| 27. Juli 2013 | AKTUELL

Thomas Lurz | Lurz setzt sich im Sprint durch nach 25 Kilometer

Lurz setzt sich im Sprint durch nach 25 Kilometer

Foto >Peter Jacob / spomedis

Im Hafen von Barcelona setzte sich Lurz nach 4:47:27,0 Stunden im Zielsprint durch. Er habe ein „lucky finish“ gehabt, sagte der 33 Jahre alte Würzburger im Ziel. Silber gewann der Belgier Brian Ryckeman mit 0,4 Sekunden Rückstand. Dritter wurde Evgeni Dratchev aus Russland, der 1,1 Sekunden nach Lurz das Ziel erreichte.

WM 2013, 25 Kilometer | Männer

Platz

Name

Zeit

1

Thomas Lurz (Würzburg)

4:47:27,0 Std.

2

Brian Ryckeman (Belgien)

4:47:27,4 Std.

3

Evgeni Dratchev (Russland)

4:47:28,1 Std.

4

Alexander Meyer (USA)

4:47:28,2 Std.

5

Allan Do Carmo (Brasilien)

4:47:30,1 Std.

Christian Reichert (Würzburg)

DNF

Swipe me

Im Rennen der Frauen hatte Angela Maurer im Sprint das Nachsehen, die Italienerin Martina Grimaldi schlug nach 5:07:19,7 Stunden nur eine Zehntel vor Maurer an. "Ich bin ein bisschen enttäuscht, weil es so knapp war", sagte die Mainzerin an ihrem 38. Geburtstag. "Aber ich habe ein tolles Rennen geschwommen."

Die beiden anderen deutschen Vertreter, Svenja Zihsler und Christian Reichert, waren nach rund dreieinhalb Stunden Rennzeit ausgestiegen.

WM 2013, 25 Kilometer | Frauen

Platz

Name

Zeit

1

Martina Grimaldi (Italien)

5:07:19,7 Std.

2

Angela Maurer (Mainz)

5:07:19,8 Std.

3

Eva Fabian (USA)

5:07:20,4 Std.

4

Alice Franco (Italien)

5:07:22,9 Std.

5

Ana Cunha (Brasilien)

5:07:23,4 Std.

Svenja Zihsler (Würzburg)

DNF

Swipe me

Mehr in Kürze...