Yannick Lebherz greift Olympia 2020 nicht mehr an

Mit Yannick Lebherz hat einer der vielseitigsten deutschen Schwimmer der letzten Jahre seine Karriere im Leistungssport beendet. Der 29-Jährige hat bereits neue Aufgaben.

| 16. November 2018 | AKTUELL

Yannick Lebherz feierte Erfolge als Rücken-, Lagen- und Freistilschwimmer.

Yannick Lebherz feierte Erfolge als Rücken-, Lagen- und Freistilschwimmer.

Foto >Daniel Kopatsch

Nach über zehn Jahren in der Nationalmannschaft wird Yannick Lebherz international nicht mehr für Deutschland an den Start gehen. Mit Blick auf seine beiden Kinder und seine berufliche Perspektive, sagte der 29-Jährige den Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein Main (VRM): „Da lässt sich doch entspannt aufhören“. Wie die Zeitungen schreiben, hat Lebherz im September beim Land Brandenburg einen dreieinhalbjährigen Vorbereitungsdienst für die höhere Beamtenlaufbahn begonnen. Zuvor hatte er erfolgreich Publizistik und Politik studiert.

Yannick Lebherz posiert nach dem Staffel-Gold in Berlin mit Paul Biedermann, Robin Backhaus und Clemens Rapp (von links).

Yannick Lebherz posiert nach dem Staffel-Gold in Berlin mit Paul Biedermann, Robin Backhaus und Clemens Rapp (von links).

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Der großgewachsene und vielseitige Athlet aus Darmstadt, dessen Vater Thomas ebenfalls zum DSV-Kader gehörte, hatte sich im Frühjahr eine Knieverletzung zugezogen, als er mit dem Rad auf dem Weg in den Kindergarten war. Aufgrund der Verletzung konnte er sich nicht für EM in Glasgow qualifizieren. Nun gab Lebherz bekannt, dass er nur noch auf Vereinsebene für den Potsdamer SV weiterschwimmen werde. Ein zweite Olympiateilnahme nach 2012 wird es damit für ihn nicht geben. In London war er Elfter über 400 Meter Lagen und 15. über 200 Meter Rücken geworden.

Während Lebherz seine ersten Erfolge noch als Rückenschwimmer gefeiert hatte, entwickelte er sich später zu einem der besten deutschen Lagen- und Freistilschwimmer. Auf der Kurzbahn gewann er 2010 EM-Gold über 200 Meter Rücken und Silber über 400 Meter Lagen. Immer wieder war in den deutschen Staffeln vertreten. Mit ihr feierte er 2014 in Berlin seinen wohl größten Erfolg, als er mit Paul Biedermann, Robin Backhaus und Clemens Rapp Europameister wurde.

Video: Yannick Lebherz 2011 im Interview mit SwimTV