Weltcupserie auch auf der Langbahn

Im September beginnt die siebenteilige Weltcup-Serie. In diesem Jahr finden zwei Wettkämpfe auf der langen 50-Meter-Bahn statt.

| 28. August 2018 | AKTUELL

Nach fünf Jahren der Hosszu-Dominanz gewann Sarah Sjöström letztes Jahr die Weltcup-Gesamtwertung

Nach fünf Jahren der Hosszu-Dominanz gewann Sarah Sjöström letztes Jahr die Weltcup-Gesamtwertung

Foto >Fabian Fiedler / spomedis

Seit 1979 gibt es die Fina Weltcup Serie, traditionell findet sie nach der Sommerpause zum Auftakt der Kurzbahn-Saison statt. Durch die eher stiefmütterlich behandelte Kurzbahn verloren die Weltcuprennen jedoch in den letzten Jahren an Teilnehmern. Dagegen will die Fina dieses Jahr angehen und schrieb zwei der sieben Weltcup-Veranstaltungen auf der langen Bahn aus. Ziel dieser Änderung ist es, die Attraktivität der Wettkämpfe zu steigern.

Im Gegensatz zum letzten Jahr gibt es auch noch einige andere Änderungen. Anstatt neun Weltcup-Stopps wie im Vorjahr, wird es 2018 nur noch sieben geben, dafür wird das Wettkampfprogramm wieder aufgestockt. Bei jeder Veranstaltung stehen dieses Jahr alle möglichen Einzelstarts sowie zwei Staffeln auf dem Programm. Dadurch gehen nun auch alle Wettkämpfe über drei Tage. Schade aus deutscher Sicht ist jedoch, dass dieses Jahr kein Weltcup-Wettkampf in Berlin stattfinden wird.

Im letzten Jahr gab es eine Beschränkung auf maximal vier Einzelstarts pro Weltcup-Stopp. Dadurch wollte die Fina die Gesamtwertung spannender machen und auch Spezialisten bessere Chancen gegenüber Vielstartern einräumen. Nach Protesten einiger Schwimmer, alles voran Katinka Hosszu, wurde diese Regelung jedoch wieder gekippt. Die Schwimmer dürfen nun in beliebig vielen Rennen an den Start gehen, wobei lediglich die 3 besten Ergebnisse pro Veranstaltung in das Gesamtranking eingehen werden.

Zum Weltcup-Auftakt am 7.-9. September in Kazan haben sich einige große Namen des Schwimmsports angekündigt. Neben den Vorjahresgesamtsiegern Sarah Sjöström (Schweden) und Chad le Clos (Südafrika) wollen auch Iron Lady Katinka Hosszu (Ungarn), Mitch Larkin (Australien) und Ranomi Kromowidjojo (Niederlande) in Russland an den Start gehen.

Die Weltcup-Veranstaltungen 2018

Datum

Ort

Land

Bahnlänge

7.-9. September

Kazan

Russland

50 Meter

13.-15. September

Doha

Katar

50 Meter

20.-30. September

Eindhoven

Niederlande

25 Meter

4.-6. Oktober

Budapest

Ungarn

25 Meter

2.-4. November

Peking

China

25 Meter

9.-11. November

Tokio

Japan

25 Meter

15.-17. November

Singapur

Singapur

25 Meter

Swipe me