Video: 50 Meter in 56 Sekunden

Einen fantastischen Weltrekord schwamm der Australier George Corones vor wenigen Tagen im Rahmen der australischen Trials für die Commonwealth Games. Über 50 Meter Freistil verbesserte er wen Weltrekord um sage und schreibe 35 Sekunden.

| 15. März 2018 | AKTUELL

George Corones trainiert mit fast 100 Jahren noch nahezu täglich im Wasser.

George Corones trainiert mit fast 100 Jahren noch nahezu täglich im Wasser.

Foto >Australien Dolphins Swim Team

Beim Schritt auf den Startblock wird George Corones noch von einem Helfer unterstützt. Ab dann macht der 99-Jährige alles allein: Startsprung, Tauchphase und dann einen Zug nach dem anderen. Mit beeindruckender Technik krault Corones, der mit 80 Jahren zu seinem einstigen Jugendsport zurückfand, die 50 Meter im Optus Aquatic Centre, einer der größten Schwimmarenen des Landes.

Sehen Sie hier das Rennen im BBC-Video:

Nach 56,12 Sekunden schlägt der Sportler an: Weltrekord in der Altersklasse der 100- bis 104-Jährigen, zu denen Corones seit diesem Jahr zählt. Die vier Jahre alte Bestmarke des Briten John Harrison (1:31,19 min) unterbietet er spielend. Zwei Tage später verbessert Corones auch den 100-Meter-Rekord von Harrison (3:23,10 min) um fast eine Minute. Beide Zeiten müssen jetzt noch vom Weltverband FINA bestätigt werden.