Starke Teamleistung der deutschen Langstreckenschwimmer

Die deutschen Freiwasserschwimmer haben beim Weltcuprennen im kanadischen Lac Megantic mit starken Platzierungen überzeugt. Zum Podest fehlte nicht viel.

| 14. August 2017 | AKTUELL

Finnia Wunram schrammte nur knapp am Podium vorbei.

Finnia Wunram schrammte nur knapp am Podium vorbei.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Das beste Resultat erzielte aus deutscher Sicht Finnia Wunram, die dem Podest als Viertplatzierte am nächsten kam. Beim Sieg der Brasilianerin Ana Cunha (2:06:12,86 Stunden) erreichte die Magdeburgerin das Ziel nach 2:06:16,68 Stunden mit der Spitzengruppe. Im Endspurt hatten neben Cunha die beiden Italienerinnen Rachele Bruni und Arianna Bridi die meisten Reserven. Auch Angela Maurer und Sarah Bosslet kamen unter die besten Zehn.

Ergebnis, Frauen

Platz

Name

Zeit

1

Ana Cunha (Brasilien)

2:06:12,86

2

Rachele Bruni (Italien)

2:06:14,52

3

Arianna Bridi (Italien)

2:06:14,87

4

Finnia Wunram (Magdeburg)

2:06:16,68

5

Viviane Jungblut (Brasilien)

2:06:22,67

6

Anna Olasz (Ungarn)

2:06:23,11

7

Samantha Arevale (Ecuador)

2:06:23,64

8

Angela Maurer (Mainz)

2:06:30,36

9

Sarah Bosslet (Saarbrücken)

2:08:46,02

...

Svenja Zihsler (Würzburg)

DNF

Swipe me

Meißner bester Deutscher

Bei den Männern hielt ein deutsches Trio das gesamte Rennen über vorne mit. Im Schlussspurt reichte es für Sören Meissner, Andreas Waschburger und Christian Reichert zu den Plätzen fünf, sechs und sieben. Den Sieg errang nach 1:58:18,08 Stunden der Ungar Kristof Rasovszky. Rob Muffels erwischte keinen guten Tag.

Ergebnis, Männer

Platz

Name

Zeit

1

Kristof Rasovszky (Ungarn)

1:58:18,08

2

Federico Vanelli (Italien)

1:58:21,06

3

Allan do Carmo (Brasilien)

1:58:25,02

4

Simone Ruffini (Italien)

1:58:25,27

5

Sören Meißner (Würzburg)

1:58:26,41

6

Andreas Waschburger (Saarbrücken)

1:58:26,70

7

Christian Reichert (Wiesbaden)

1:58:28,22

...

16

Rob Muffels (Magdeburg)

2:01:05:09

Swipe me