Das sind die Preisgelder der Weltcup-Serie

Mehr als 2,5 Millionen US-Dollar Preisgeld schüttet die Fina bei der Weltcup-Serie aus. Das Preisgeld wird zu gleichen Teilen an Frauen und Männer verteilt.

| 13. September 2018 | AKTUELL

Katinka Hosszu ist die erste Schwimmerin, die durch Preisgelder mehr als eine Million US-Dollar verdiente.

Katinka Hosszu ist die erste Schwimmerin, die durch Preisgelder mehr als eine Million US-Dollar verdiente.

Foto >Fabian Fiedler / spomedis

1.500 US-Dollar, umgerechnet 1.295 Euro, bekommt jeder Schwimmer für einen Sieg beim Fina-Weltcups. Die sieben Wettkampf-Stationen sind in einzelne Abschnitte von zwei oder drei Wettkampfveranstaltungen, sogenannte Cluster, aufgeteilt. Für den Sieger eines Clusters gibt es 50.000 US-Dollar und für den Gesamtsieger der Wettkampfserie sogar 150.000 US-Dollar. Schwimmt ein Athlet einen neuen Weltrekord, gibt es einen Bonus von 10.000 US-Dollar.

Da die Weltcup-Gesamtsieger, im vergangenen Jahr waren das Sarah Sjöström und Chad le Clos, meist auch den ein oder anderen Cluster für sich entscheiden, addieren sich die Preisgelder der Topathleten schnell auf über 200.000 US-Dollar. Nicht schlecht für einen Sport, in dem es sonst eher wenig zu holen gibt. Vielstarterin Katinka Hosszu wurde so vor einigen Jahren zur ersten "Preisgeld-Millionärin" im Schwimmen.

Preisgelder im Weltcup

Platz

Preisgeld

Einzelplatzierung

1

$ 1.500

2

$ 1.000

3

$ 500

4

$ 400

5

$ 300

6

$ 200

Staffeln

1

$ 3.000

2

$ 2.000

3

$1.000

Cluster-Platzierung

1

$ 50.000

2

$ 35.000

3

$ 30.000

4

$ 20.000

5

$ 10.000

6

$ 5.000

7

$ 4.000

8

$ 3.000

Gesamtplatzierung

1

$ 150.000

2

$ 100.000

3

$ 50.000

Weltrekord

$ 10.000

Swipe me