Der schnellste Mann der Welt

20 Sekunden für zweimal 25 Meter: Vladimir Morozov hat bei der WM in China das 50-Meter-Duell mit US-Sprinter Caeleb Dressel für sich entschieden.

| 14. Dezember 2018 | AKTUELL

Weltmeister über 50 Meter Freistil: Vladimir Morozov.

Weltmeister über 50 Meter Freistil: Vladimir Morozov.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Der schnellste Schwimmer der Welt heißt Vladimir Morozov. Der russische Topsprinter gewann am Freitag bei der Kurzbahn-WM in Hangzhou (China) das mit Spannung erwartete Duell gegen den siebenmaligen Langbahn-Weltmeister Caeleb Dressel. Über 50 Meter Freistil schlug Morozov nach 20,33 Sekunden an, Dressel benötigte 20,54 Sekunden und holte Silber. Dritter wurde der Südafrikaner Bradley Tandy in 20,94 Sekunden. Deutschlands bester Kraulsprinter, Damian Wierling, hatte in 21.77 Sekunden die Vorläufe nicht überstanden.

Morozov vs. Dressel

bei der WM Kurzbahn 2018

Morozov

Dressel

50 m Freistil Finale

20,33

20,54

50 m Freistil Halbfinale

20,83

20,51

50 m Freistil Vorlauf

20,89

20,62

4 x 50 m Freistil Finale

20,39

20,43

4 x 50 m Freistil mix Finale

20,75

20,43

4 x 50 m Lagen mix Finale

20,09 (fliegender Start)

Swipe me

Zwischen Morozov und Dressel war es bereits das fünfte Duell über 50 Meter Freistil bei dieser WM. Dreimal war der US-Amerikaner schneller gewesen, doch im entscheidenden Moment war Morozow zur Stelle. In der ewigen Bestenliste war bisher nur Florent Manaudou schneller als Morozov. Der französische Olympiasieger war bei seinem Weltrekord 2014 in Doha 20,26 Sekunden geschwommen. 

Dressel hatten Experten in den USA schon eine Zeit unter 20 Sekunden zugetraut, nachdem der 22-Jährige dieses Jahr über 50 Yard (ca. 45,7 Meter) in 17,81 und später 17,63 Sekunden als erster Mensch unter 18 Sekunden geblieben war.

Knapp geschlagen: Caeleb Dressel.

Knapp geschlagen: Caeleb Dressel.

Foto >Fabian Fiedler / spomedis