Sarah Köhler knackt drittletzten DDR-Rekord

Die Frankfurterin Sarah Köhler ist in Wiesbaden deutschen Kurzbahnrekord über 1.500 Meter Freistil geschwommen. Für die 23-Jährige ist es der fünfte Rekord in diesem Jahr.

| 27. November 2017 | AKTUELL

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Sarah Köhler ist neue deutsche Rekordhalterin über 1.500 Meter Freistil auf der Kurzbahn. In Wiesbaden schwamm die Frankfurterin am Wochenende bei der Premiere des Meeuw-Cup 15:39,74 Minuten und verbesserte damit die bisherige Bestmarke von Petra Schneider aus dem Jahr 1982 um 3,57 Sekunden. Nach ihren Spitzenzeiten über 400 Meter Freistil (Kurzbahn 4:01,03 min, Langbahn 4:03,96 min), 800 Meter Freistil (8:12,45 min) sowie 1.500 Meter Freistil auf der Langbahn (15:59,85 min) war es Köhlers fünfte deutsche Rekordleistung in diesem Jahr. Keine andere deutsche Schwimmerin kann aktuell so viele Rekorde vorweisen, wie diese Übersicht zeigt.

Schneider forderte Streichung wegen Dopings

Petra Schneider hatte 1980 in Moskau Olympiagold über 400 Meter Lagen sowie Silber über 400 Meter Freistil gewonnen. Eineinhalb Jahre später sorgte die Schwimmerin aus Karl-Marx-Stadt für den ersten Kurzbahn-Weltrekord der Geschichte über 1.500 Meter Freistil. In Gainesville (USA) schlug sie nach 15:43,31 Minuten an, der Rekord sollte über 20 Jahre bestehen bleiben. Erst der Französin Laure Manaudou gelang es 2004 die Schneider-Zeit um eine Sekunde zu unterbieten. Inzwischen steht der Weltrekord bei 15:19,71 Minuten und wird gehalten von der Spanierin Mireia Belmonte. Als deutschen Rekord hatten Schneider 15:43,31 Minuten aber weiter Bestand.

Im Jahr 2005 forderte Schneider die Streichung ihrer Rekorde, da sie nach eigenen bereits früher getätigten Aussagen, seit ihrem 14. Lebensjahr von ihrem Trainer das Dopingpräparat Oral-Turinabol erhalten habe. Dies wurde damals vom Deutschen Schwimm-Verband abgelehnt.

Nach und nach verschwinden die Zeiten dennoch aus den Rekordbüchern, weil andere Athletinnen schneller schwimmen. Bis heute hält Schneider aber noch den deutschen Langbahnrekord über 400 Meter Lagen (4:36,10 min). Zusammen mit Anke Möhrings Bestmarke über 800 Meter Freistil ist es der einzige noch verbliebene Rekord aus der DDR.