Briten und Russen jubeln über Welt- und Europarekorde

Vor heimischer Kulisse bejubelte das britische Team in Glasgow einen Welt- und zwei Europarekorde. Über genauso viele Bestmarken freute sich das Team aus Russland.

| 10. August 2018 | AKTUELL

Adam Peaty schwamm über 100 Meter Brust in 57,10 Sekunden Weltrekord.

Adam Peaty schwamm über 100 Meter Brust in 57,10 Sekunden Weltrekord.

Foto >Peter Jacob / spomedis

Die Rekorde der EM

Rekord

Strecke

Name

Zeit

Weltrekord

100 m Brust

Adam Peaty (Großbritannien)

0:57,10 min

50 m Rücken

Kliment Kolesnikov (Russland)

0:24,00 min

Europarekord

50 m Rücken

Georgia Davies (Großbritannien)

0:27,21 min

200 m Rücken

Evgeny Rylov (Russland)

1:53,36 min

200 m Brust

Anton Chupkov (Russland)

2:06,80 min

4x100 m Lagen mixed

Großbritannien

3:40,18 min

Swipe me
Ajna Kesely (rechts) ist erst 16 Jahre alt. Die Ungarin schwamm in Glasgow zweimal Junioren-Europarekord.

Ajna Kesely (rechts) ist erst 16 Jahre alt. Die Ungarin schwamm in Glasgow zweimal Junioren-Europarekord.

Foto >Peter Jacob / spomedis

Die Rekorde bei den Junioren

Rekord

Strecke

Name

Zeit

Junioren-Weltrekord

100 m Rücken

Kliment Kolesnikov (Russland)

0:52,53 min

Junioren-Europarekord

100 m Freistil

Freya Anderson (Großbritannien)

0:53,61 min

400 m Freistil

Ajna Kesely (Ungarn)

4:03,57 min

800 m Freistil

Ajna Kesely (Ungarn)

8:22,01 min

Swipe me