Ice Cup 2018/2019 mit neun Stationen

Sie geht wieder los, die Wettkampfsaison der Eisschwimmer. Spätestens jetzt, wenn der erste Schnee fällt und die Temperaturen Minusgrade erreichen, wird es Zeit, springen die Hartgesottenen wieder ins eiskalte Wasser.

| 20. November 2018 | AKTUELL

Ein Becken im gefrorenen See: So mögen es Eisschwimmer am liebsten.

Ein Becken im gefrorenen See: So mögen es Eisschwimmer am liebsten.

Foto >dreamstime.com (Ruta Saulyte)

Schon bald ist es wieder soweit. Bereits Anfang Dezember trifft sich die internationale Eisschwimm-Szene in Obertraun am Hallstädtersee für die ersten Rennen der Saison. Danach gibt es bis in den Februar hinein fast jede Woche weitere Veranstaltungen.

(Diese Meldung stand zuerst in SWIM. Die weiteren Themen der aktuellen Ausgabe finden Sie hier.)

Zum Ice Cup 2018/2019 zählen diesmal neun Stationen in Deutschland, Österreich, Frankreich und den Niederlanden. Wer auf der Kurzstrecke (bis 99 Meter), Mittelstrecke (100 bis 499 Meter) oder Langstrecke (500 bis 1.000 Meter) in die Cupwertung kommen möchte, muss bei mindestens zwei Veranstaltungen starten.

Ein besonderer Höhepunkt der Saison werden sicher erneut die Ice Swimming German Open Anfang Januar. Das Event im Freibad von Veitsbronn ist dieses Jahr neben Tyumen in Sibirien und Murmansk in Russland sogar Teil des Ice-Swimming-Worldcups.

Ice Cup 2018/2019

Datum

Event

Ort

1./2. Dezember

Hallstättersee Ice Swimming

Obertraun (AUT)

8./9. Dezember

Norddeutsche Meisterschaften

Langenhagen (GER)

  1. Dezember

Amstel Ice Swim

Amsterdam (NED)

4.–6. Januar

Ice Swimming German Open

Veitsbronn (GER)

  1. Januar

Chiemsee Eiskönig

Prien am Chiemsee (GER)

1.–3. Februar

Winter Swimming

Combloux (FRA)

  1. Februar

Eisman Lake Constance

Radolfzell (GER)

15./16. Februar

Österreichische Meisterschaften

Wien (AUT)

  1. Februar

Hotel Altes Zollhaus

Neuhermsdorf (GER)

Swipe me