Adam Peaty auf Kurs - Sjöström über 200 Meter vorn

Für Adam Peaty läuft bei der Schwimm-WM in Gwangju alles nach Plan. Über 200 Meter Freistil war Sarah Sjöström am Morgen die Schnellste.

| 23. Juli 2019 | AKTUELL

Adam Peaty schwimmt auch über 50 Meter Brust in einer eigenen Liga.

Adam Peaty schwimmt auch über 50 Meter Brust in einer eigenen Liga.

Foto >Jo Kleindl

50 Meter Brust, Männer

In 26,28 Sekunden ließ Adam Peaty die Konkurrenz im Vorlauf über 50 Meter Brust deutlich hinter sich. Fast eine halbe Sekunde mehr benötigten die beiden Zweitschnellsten, die zeitgleichen Brasilianer Joao Gomez und Felipe Lima (26,73 Sekunden). Alles deutet auf das zweite WM-Gold für Peaty hin, der gestern erst über die 100-Meter-Distanz triumphierte. Ob der Brite wie über 100 Meter im Halbfinale seinen Weltrekord angreifen wird, wird sich heute Abend zeigen. Peatys Bestmarke auf der Sprintdistanz liegt bei 25,95 Sekunden. Ein deutscher Schwimmer war im Vorlauf nicht am Start.

200 Meter Freistil, Frauen

Über 200 Meter Freistil, die ebenfalls ohne deutsche Beteiligung über die Bühne gingen, setzte Sarah Sjöström in 1:55,14 Minuten die Bestzeit. Einen sportlichen Leckerbissen für alle Schwimm-Fans versprach eigentlich der letzte Vorlauf. Dort sollte Titelverteidigerin Federica Pellegrini auf Katie Ledecky, Ariarne Titmus und die Kanadierin Penny Oleksiak treffen. Doch die Bahn 5 blieb leer - Ledecky verzichtete krankheitsbedingt auf ihren Start. Wie der US-Verband mitteilte, fühle sich Ledecky seit ihrer Ankunft in Gwangju am 17. Juli nicht gut.