Topathleten wählen Florian Wellbrock mit überwältigender Mehrheit

Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock ist von den rund 4.000 geförderten Athleten der Deutschen Sporthilfe zum Sportler des Monats gewählt worden.

| 5. August 2019 | AKTUELL

Florian Wellbrock (Mitte) posiert mit der Goldmedaille.

Florian Wellbrock (Mitte) posiert mit der Goldmedaille.

Foto >Jo Kleindl

Auch die Sportler aus anderen Disziplinen schätzen Florian Wellbrocks Erfolg in Südkorea hoch ein: Die rund 4.000 durch die Deutsche Sporthilfe geförderten Athleten wählten den Magdeburger mit deutlicher Mehrheit zum Sportler des Monats Juli. Wie die Sporthilfe mitteilte, entfiel fast die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf Wellbrock, der in Südkorea als erster Schwimmer überhaupt WM-Gold in Freiwasser und Pool gewinnen konnte. Der 21-Jährige triumphierte zunächst in Yeosu über 10 Kilometer und legte eine Woche später im Becken über 1.500 Meter Freistil nach.

Platz

Name/n

Stimmen

1

Florian Wellbrock

47,2 %

2

Julius Thole & Clemens Wickler

35,2 %

3

Rugby-Nationalmannschaft

17,6 %

Swipe me

Platz zwei belegten bei der Sportlerwahl Julius Thole und Clemens Wickler. Das Beachvolleyball-Duo gewann vor heimischer Kulisse am Hamburger Rothenbaum WM-Silber. Auf Platz drei landete die Rugby-Nationalmannschaft, die erstmals einen EM-Titel im olympischen 7er-Rugby gewann. Bei den geehrten Sportlern geniest die Wahl der Deutschen Sporthilfe meist hohes Ansehen, weil es keine Jury gibt, sondern die deutschen Topathleten selbst abstimmen.