Diese 18 Finalisten schwimmen um den Titel

Die Finalteilnehmer für den Masters-DMS-Bundesentscheid stehen fest. Als bestes Team der Vorrunde treten die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Bayer am 10. November in Gelsenkirchen an.

| 25. Oktober 2018 | AKTUELL

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des Berliner TSC jubelten vor einem Jahr über den DMS-Erfolg.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des Berliner TSC jubelten vor einem Jahr über den DMS-Erfolg.

Foto >Berliner TSC / Facebook

108 Mannschaften aus fast allen Bundesländern schwammen in den vergangenen Wochen bei den Landesentscheiden zum Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Masters, kurz: DMS Masters. Nun stehen die 18 Teilnehmer für das Finale fest, das am 10. November in Gelsenkirchen ausgetragen wird.

Als Favoriten auf den Meistertitel reisen erneut die Berliner Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Neukölln und des TSC sowie die SG Dortmund an. Mit jeweils zwei Siegen machen diese drei Mannschaften die DMS seit 2012 unter sich aus. Sowohl die Titelverteidiger vom TSC, die nach den Vorkämpfen auf Platz sechs liegen, als auch Neukölln (Platz vier) und Dortmund (Platz zehn) dürften sich im Finale noch deutlich steigern. 1.000 bis 2.000 Punkte holen die Topteams beim Finale in der Regel mehr als bei der Qualifikation.

Drei Teams über 20.000 Punkte

Mit dem Rückenwind der besten Vorkampfleistung tritt allerdings die SG Bayer in Gelsenkirchen an. Die Startgemeinschaft, die 2017 nicht im Finale vertreten war, holte beim NRW-Landesentscheid in Recklinghausen 20.408 Punkte. Daneben knackten nur die Masters des SV Mannheim (20.297) und des SCW Eschborn (20.225) die 20.000-Punkte-Marke. Dahinter platzierten sich Neukölln sowie der Hamburger Schwimm-Club als Sieger des Hamburger Landesentscheid.

Die 18 Finalisten der DMS Masters 2018

Platz

Team

Punkte

1

SG Bayer

20.408

2

SV Mannheim

20.297

3

SCW Eschborn

20.225

4

SG Neukölln

19.848

5

Hamburger SC

19.772

6

Berliner TSC

19.707

7

Waspo Nordhorn

19.627

8

SGS Hamburg

19.535

9

SC Wiking Herne

19.302

10

SG Dortmund

19.113

11

SV Blau-Weiß Bochum

19.052

12

SG Glad-beck/Recklinghausen

18.967

13

SG Mönchengladbach

18.690

14

SG Stadtwerke München

18.685

15

SG Mülheim

17.970

16

TSV Quakenbrück

17.950

17

Bremer Sport-Club

17.838

18

Swimteam HedDos

17.700

Swipe me

Bei der DMS Masters treten die Teams mit jeweils einem Athleten zu insgesamt 24 Rennen an. Die erzielten Zeiten werden in Punkte umgerechnet und addiert. Da die Berechnung auf Grundlage der deutschen Alstersklassenrekorde erfolgt, treten bei der DMS Sportler verschiedenen Alters und sowohl Männer als auch Frauen gegeneinander an.