Von "Ronolulu" bis "Copa ca Backum"
Die 10 witzigsten Schwimmbadnamen

Nicht nur Friseure sind gut darin, mit Wortspielen neue Namen zu erfinden. Auch die Badbetreiber sind ganz schön kreativ auf diesem Gebiet.

Foto Setzinger Im “TuWass” in Tuttlingen ist der Name Programm.

Einfach “Stadtbad” oder “Freibad” war gestern – wer heute etwas auf sein Schwimmbad hält, gibt ihm einen kreativen Namen. Vor allem in kleinen und mittelgroßen Städten ist man da sehr erfindungsreich, wie unsere Liste der Top 10 der witzigsten Schwimmbadnamen zeigt

- Anzeige -

Platz 1: “Copa ca Backum” in Herten (gelegen im Backumer Tal)
Platz 2: “GochNess” in Goch am Niederrhein (das zugehörige Freibad trägt den Namen “Copa Gochana”)
Platz 3: “Ronolulu” in Rotenburg (Wümme)
Platz 4: “TuWass” in Tuttlingen
Platz 5: “PelleWelle” auf Pellworm (der Reim war einfach zu verlockend)
Platz 6: “Badylon” in Freilassing
Platz 7: “Aggua” in Troisdorf bei Bonn (liegt direkt am Fluss Agger)
Platz 8: “CabrioLI” in Lippstadt (ist natürlich ein Freibad)
Platz 9: “Eau-le” in Lemgo (mit ein bisschen Französisch und Spanisch spricht sich das wohl “Olé!”)
Platz 10: “Bud Spencer Bad” in Schwäbisch Gmünd (der Schauspieler schwamm hier 1951 100 m Freistil in 59,8 Sekunden)

Also, nicht nur Friseure können Wortspiel. Auch bei den Badbetreibern sitzen kreative Leute.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren