Delfinschwimmer bricht Rekordversuch nach 14 Stunden ab

Er wollte den Rekord für die schnellste Querung des Ärmelkanals im Delfinstil unterbieten. Doch unweit der französischen Küste gab John Batchelder sein Vorhaben auf.

| 26. Juni 2018 | AKTUELL

Was für die einen ein Albtraum ist, ist für die anderen ein großer Traum: 34 Kilometer Delfin.

Was für die einen ein Albtraum ist, ist für die anderen ein großer Traum: 34 Kilometer Delfin.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Das Ziel war für John Batchelder schon in Sichtweite, doch nach 14 Stunden und 38 Minuten war Schluss für den US-Amerikaner. Wie die GPS-Daten des Rekordversuchs zeigen, schwamm Batchelder in den letzten Minuten und Stunden nahezu parallel zur französischen Küste. Offenbar hatte er mit der Strömung zu kämpfen. Somit bleibt es bei bisher drei erfolgreichen Querungen des Ärmelkanals im Delfinstil.

An den Rekord von Julie Bradshaw wäre Batchelder nicht mehr herangekommen. Die Britin war 2002 bereits nach 14 Stunden und 18 Minuten in Frankreich an Land gegangen. Dennoch wäre Batchelder Schwimmen eine herausragende Leistung gewesen, die für viele Schwimmer schier unmöglich klingt: 34 Kilometer Delfin bei meterhohen Wellen und nur 15 Grad Wassertemperatur im Ärmelkanal.

Vor zwei Jahren war der Franzose Sylvain Estadieu als bislang letzter Delfinschwimmer im Kanal erfolgreich. 1989 war der Kanadierin Vicki Keith das Kunststück als Erste gelungen.

Zeit

Name

Jahr

14:18 Stunden

Julie Bradshaw (Großbritannien)

2002

16:42 Stunden

Sylvain Estadieu (Frankreich)

2013

23:33 Stunden

Vicki Keith (Kanada)

1989

Swipe me