29 Mal durch den Ärmelkanal

Die australische Extremschwimmerin Chloë McCardel hat ihre fast unglaubliche Serie im Ärmelkanal fortgesetzt. Die 34-Jährige querte die Meerenge zwischen England und Frankreich am Freitag zum 29. Mal.

| 2. August 2019 | AKTUELL

Chloë McCardel in ihrem Element (Archivbild).

Chloë McCardel in ihrem Element (Archivbild).

Foto >Team Chloe McCardel

Einmal im Leben durch den Ärmelkanal schwimmen - davon träumen viele Open-Water-Fans auf der ganzen Welt. Doch während sich Normalsterbliche jahrelang auf den sportlichen Höhepunkt ihres Lebens vorbereiten, sieht es bei der Australierin Chloë McCardel ganz einfach aus. Wie ein Uhrwerk legt die 35-Jährige eine Querung nach der anderen hin. Auf das 28. Crossing vor einer Woche, folgte heute bereits Nummer 29.

Video: McCardel erreicht nach dem Schwimmen das Begleitboot.

McCardel bald "Queen of the Channel"?

Bis zum Rekord von Alison Streeter, die insgesamt 43 Querungen vorweisen kann, ist es für McCardel noch ein gutes Stück. Es könnte aber auch schnell gehen, wenn sie weitermacht wie bisher. Allein im Jahr 2016 schwamm McCardel die 34 Kilometer durch den Ärmelkanal zwischen Juni und Oktober achtmal. Bei den Männern ist Kevin Murphy mit 34 Querungen "King of the Channel".

Bei ihrem Schwimmen am 23. Juli benötigte McCardel 10 Stunden und 35 Minuten bis nach Frankreich. Es war die bisher schnellste Zeit des Jahres im Ärmelkanal. McCardels persönlicher Rekord liegt bei 8 Stunden und 51 Minuten. Neben 20 Einzel-Querungen gelangen ihr bisher drei Doppel- und eine Dreifach-Querung.

Die 29 Querungen von Chloë McCardel

Jahr

Art

Querungen

2019

2 x Single

2

2018

3 x Single

3

2017

1 x Single, 1 x Double

3

2016

8 x Single

8

2015

1 x Triple, 3 x Single

6

2014

1 x Single

1

2012

1 x Double

2

2011

1 x Single

1

2010

1 x Double

2

2009

1 x Single

1

Gesamt

1 x Triple, 3 x Douple, 20 x Single

29

Swipe me