100-Jähriger schwimmt 50 Meter unter 1 Minute

George Corones hat wieder zugeschlagen. Der betagte Mastersathlet hat den nächsten Weltrekord in der Altersklasse 100-104 aufgestellt.

| 5. Juli 2018 | AKTUELL

Inspirierend: George Corones schwimmt mit 100 Jahren noch mehrmals in der Woche.

Inspirierend: George Corones schwimmt mit 100 Jahren noch mehrmals in der Woche.

Foto >Australien Dolphins Swim Team

100 Jahre ist George Corones alt, doch im Wasser sieht man dem Australier sein Alter kaum an. Mit Startsprung vom Block und flüssigem Schwimmstil sorgte der Mastersschwimmer in seiner Heimat und darüber hinaus erneut für Aufsehen. Nach seinen Weltrekorden im März über 50 und 100 Meter Freistil auf der Langbahn - die ihm sogar eine Ehrennominierung für Commonwealth Games einbrachten - schlug Corones diesmal auf der Kurzbahn zu.

In 55,75 Sekunden schwamm er die 50 Meter schneller als je ein 100-Jähriger zuvor. Satte 21 Sekunden war er schneller als der bisherige Rekordinhaber, Jaring Timmerman aus Kanada. Dieser hatte 2009 nach 1:16,92 Minuten angeschlagen.

Nach langer Pause hatte Corones mit 80 Jahren zu seinem früheren Sport zurückgefunden. Nun feiert er eine Bestzeit nach der anderen bei den Schwimmern der Kategorie 100+.

Weltrekorde | Männer AK 100-104 | Kurzbahn

Strecke

Name

Zeit

50 m Freistil

George Corones (Australien)

0:55,75

100 m Freistil

Jaring Timmerman (Kanada)

3:23,10

200 m Freistil

(kein Rekord)

400 m Freistil

(kein Rekord)

800 m Freistil

(kein Rekord)

1.500 m Freistil

(kein Rekord)

50 m Rücken

Jean Leemput (Frankreich)

1:26,68

100 m Rücken

Jean Leemput (Frankreich)

3:26,09

200 m Rücken

(kein Rekord)

50 m Brust

(kein Rekord)

100 m Brust

(kein Rekord)

200 m Brust

(kein Rekord)

50 m Schmetterling

(kein Rekord)

100 m Schmetterling

(kein Rekord)

200 m Schmetterling

(kein Rekord)

200 m Lagen

(kein Rekord)

400 m Lagen

(kein Rekord)

Swipe me